Winterfjordreise mit dem eigenen PKW

p.P. ab 695,- €

Besuchen Sie die norwegischen Fjorde mit Winter. Unvergessliche Natur- und Landschaftseindrücke erwarten Sie - 9 Tage

Reisecode: WNO 215

Die norwegischen Fjorde im Winter bereisen

Individuelle Selbstfahrerreise mit eigenem PKW ab/bis Deutschland

Im Sommer sind die norwegischen Fjorde aufgrund ihrer spektakulären Landschaft eine beliebte und oft besuchte Reiseregion - im Winter dagegen bieten sie ein exotisches und bei ausländischen Besuchern noch kaum entdecktes Reiseziel. Begeben Sie sich auf eine ungewöhnliche Entdeckungsreise! Sie werden eine großartige Winterlandschaft erleben, die sehr viel Ruhe und Erhabenheit ausstrahlt. Viele kleine Orte mögen zwar wie im Winterschlaf versunken wirken, andernorts aber erleben Sie authentisches Leben in der kalten Jahreszeit. In den größeren Städten wie Bergen und Ålesund herrscht natürlich zu jeder Jahreszeit Betriebsamkeit.

Ein besonderes Erlebnis im Winter ist der Geirangerfjord. Durch die hohen und mächtigen Bergwände an den Seiten des Fjordufers gelangt auch tagsüber wochenlang kein Sonnenstrahl in den gleichnamigen Ort. Dies sorgt für eine besondere Lichtstimmung, die von den Einheimischen liebevoll als "Blue hours" - blaue Stunden -  beschrieben wird. Weil zudem im Winter nur eine einzige Straße dorthin führt, kann man eine wunderbare Abgeschiedenheit erleben - und dort Ruhe und Natur genießen.

Eine PKW-Reise im Winter in die Fjordregion Norwegens kann durchaus herausfordernden Charakter haben und setzt etwas Abenteuerlust und gute Fahrpraxis in winterlichen Verhältnissen voraus, vor allem auf Nebenstraßen und Passstrecken. Schneeketten und Winterausrüstung sind unbedingt erforderlich. Wer an winterlichen Straßen und der Ruhe und Abgeschiedenheit der Fjorde Freude hat, wir eine überaus ungewöhnliche Winterreise erleben.

Reiseverlauf PKW-Rundreise - Gesamtfahrstrecke ca. 1.100 km:

1. Tag: Anreise. Fähre Hirtshals-Bergen

Anreise durch Dänemark bis nach Hirtshals im Norden Jütlands. Am Abend Abfahrt der modernen Nachtfähre nach Bergen. Übernachtung an Bord.

2. Tag: Norwegische Fjordküste und Bergen.

Am frühen Morgen legt die Fähre für einen kurzen Stopp in Stavanger an. Danach geht es entlang der norwegischen Fjordküste weiter, meist in ruhigem Fahrwasser zwischen Inseln und dem Festland. Um die Mittagszeit ist dann die Hansestadt Bergen erreicht. Nachmittags und abends Zeit in Bergen - bummeln Sie über den Fischmarkt, durch die engen Gassen der hübschen alten Wohnviertel an den Berghängen und zum Bryggen-Viertel aus den Tagen der Hanse. Lohnend ist auch eine Fahrt mit der Standseilbahn zum Aussichtspunkt Fløyen hoch über der Innenstadt. Übernachtung in Bergen.

3. Tag: Bergen-Sogndal 250 km

Start zur ersten Fahretappe durch das winterliche Fjordnorwegen. Von Bergen aus geht es entlang enger Fjorde in das Städtchen Voss, das schön an einem See liegt und ein in Norwegen recht bekannter Wintersportort ist. Anschließend erreichen Sie über den Stalheimpass das Fjordsystem des Aurlands- und Nærøyfjords, gelistet als UNESCO-Weltnaturerbe. Bei einem zeitigen Start in Bergen können Sie hier eine Fahrt mit der Flåmbahn einplanen, die auf 18 km Länge hinauf auf 800m Höhe ins tiefverschneite Myrdal führt - eine spektakuläre Fahrt. Von Flåm geht es schließlich durch den Lærdalstunnel, der mit knapp 25 km Länge der längste Straßentunnel der Welt ist, nach Lærdal und mit einer Fähre über den Sognefjord zum nächsten Übernachtungsort Sogndal. Übernachtung in Sogndal.

4. Tag: Sogndal-Ålesund 275 km

Heute durchqueren Sie das Gebiet des größten Festlandgletschers Europas, dem Jostedalsbreen. Fjærland ist ein hübscher Ort mit einem Gletschermuseum, Olden, Loen und Stryn sind bekannte Orte am Nordfjord. Entlang mehrerer Fjorde erreichen Sie schließlich die hübsche Jugendstilstadt Ålesund mit ihrem berühmten malerischen Innenhafen. Der Ort liegt in einer großartigen Landschaftskulisse, die man am vom Hausberg Aksla bewundern kann. Hotelübernachtung in Ålesund.

5. Tag: Ålesund-Geiranger 125 km

Der Fjord aller Fjorde sollte auch auf dieser Reise nicht fehlen - obwohl nur eine einzige Straße, die Passstraße "Adlervegen" - im Winter den Zugang sichert. Sie können die atemberaubende Strecke in aller Ruhe genießen und haben noch viel Zeit in Geiranger um den Ort und seine besondere Atmosphäre im Winter zu genießen. Viele Wochen lang scheint die Sonne wegen der hohen Berge im Winter nicht im Ort - was zu einem besonderen blauen Licht führt, das man vor Ort "Blue hour" bezeichnet. Hotelübernachtung im Union Hotel. Das legendäre Haus bietet großartigen Komfort. Der lange im Winter nahezu völlig verlassene Ort Geiranger erlebt derzeit einen Aufschwung im Wintertourismus. Wie wäre es mit einer schönen Schneewandertour oder einer rasanten Schlittenfahrt?

6. Tag: Geiranger-Skei 200 km

Rückfahrt über die Adlerstraße nach Stranda. Unterwegs unterbrechen zwei kurze Fährüberfahrten über die Fjorde Ihre Fahretappe. Vor dem Ort Hellesylt haben Sie noch einmal großartige Ausblicke auf den Geirangerfjord. Weiter führt Sie Ihre Route zum See Hornindalsvatnet und um den Invikfjord herum nach Skei. Vom Hotel aus haben Sie eine großartige Aussicht auf das traumhafte Panorama am Jølstersee.

7. Tag: Skei-Bergen 245 km

Folgen Sie dem Seeufer des Jølstravatnet nach Westen. Über die Ortschaften Førde und Lavik erreichen Sie den Sognefjord und schließlich wieder Bergen. Dort ist nochmal Zeit um die Reise in den hübschen Hansestadt ausklingen zu lassen. Hotelübernachtung in Bergen.

8. Tag: Bergen. Nachtfähre Bergen-Hirtshals

Vormittag in Bergen. Vielleicht noch genügend Zeit für eine kleine Shopping-Runde in der Innenstadt oder einen Museumsbesuch. Um die Mittagszeit Einschiffung auf das Fährschiff nach Hirtshals. Nachmittags Fahrt entlang der Küste nach Stavanger und über Nacht nach Hirtshals. Übernachtung an Bord.

9. Tag: Rückreise.

Ankunft am Morgen in Hirtshals. Rückreise durch Dänemark.

  

Eine PKW-Rundreise im Winter:

Sie sind bei dieser Reise mit Ihrem eigenen Fahrzeug unterwegs. Es ist zwingend erforderlich, dass dieses bestens für eine Winterrundreise ausgestattet ist. Gute Schneeketten und Schaufel sollten Sie im Kofferraum haben, natürlich Winterreifen und eine tadellos funktionierende Batterie. Dann ist das Fahren kein Problem - zumal die Straßen im Fjordgebiet durch einen hervorragenden Winter-Straßendienst geräumt werden und Sie überwiegend auf den Hauptverkehrsrouten unterwegs sind. Gleichwohl können immer extreme Winter- und Straßensituationen eintreten - eine umsichtige Fahrweise ist unabdingbar und Winterfahrpraxis anzuraten. Auch bei guten Verkehrsbedingungen sind die Straßen oft mit einer festen Schneedecke oder Eisplatten bedeckt, außerdem kann es Neuschnee oder leichte Verwehungen geben. Gebirgsstrecken können je nach Wettersituation durchaus auch herausfordernd sein. Zur Vorbereitung erhalten Sie unser Infoblatt mit hilfreichen Hinweisen und Tipps. Dann können Sie Ihr Winterfahrerlebnis inklusive der Prise Abenteuer, die darin steckt, unbeschwert genießen.

Fahr-Höhepunkte Ihrer Reise

Sie durchqueren bei dieser Reise die Regionen des Sognefjordes und Nordfjordes, gelangen nach Geiranger und zur Küstenstadt Ålesund. Die Rundreise beinhaltet in den Fjorden unzählige Panorama-Höhepunkte unterwegs. Mit der Adlerstraße erleben Sie eine der spektakulärsten Passstraßen, die im Winter geöffnet sind.

Leistungen:

  • Fährüberfahrten mit Fjordline Hirtshals-Bergen-Hirtshals für Standard-PKW und Personen
  • 2x Übernachtung an Bord in Außenkabine, inkl. Frühstücksbuffet
  • 6x ÜN/F im DZ mit Du/WC, Mittelklassehotels
  • Tipps und Hinweise für Autofahren im nordischen Winter
  • Reiseunterlagen und Routenbeschreibung, Prospektmaterial, Marco-Polo-Straßenkarte, Sicherungsschein  

  

Reisetermine 2018-19 / Beste Reisezeit:

täglich im Zeitraum 01.10.-30.04..  Feiertagstermine auf Anfrage (insb. Weihnachten, Silvester, Ostern)

Zwischen November und Januar sind die Tage recht kurz - dies ist eine durchaus reizvolle Zeit mit besonders faszinierenden Dämmerungs-Lichtverhältnissen. Mehr Tageslicht gibt es ab Februar, wenn die Tage wieder länger werden.

  

Anreise / Rückreise:

Individuelle An- und Rückreise über Flensburg nach Hirtshals in Nord-Jütland.

  

Reisepreis 2018-19 pro Person in EUR:

ab/bis Hirtshals 
9-Tage-Reise 
pro Person im DZ 695.-
EZ-Zuschlag (6x Einzelzimmer, 2x Einzelkabine) 345,-
3. Person (Erw.) im Zustellbett 
295,-

Auf Anfrage: Zusatznächte, Familien-/Kinderpreise, Kleingruppen, andere Mietwagenkategorien

 
 Extras, Optionen und Aufschläge Preise €
HP-Zuschlag
auf Anfrage*

Hinweise:  

  • Fahren im Winter: Bei einer PKW-Reise im nordischen Winter können extreme Wettersituationen (Sturm, starke Schneefälle, extreme Kälte) in seltenen Fällen zu Beeinträchtigungen und kurzfristigen Änderungen im Reiseverlauf führen, z.B. durch Kolonnenverkehr, Behinderungen und Straßensperrungen, Verspätungen bei Fähren etc.. Natürlich kümmern wir uns dann um die ggfs. notwendigen Anpassungen der Reise, z.B. Umbuchungen. Für das Fahren mit dem PKW bei winterlichen Straßenverhältnissen sollten Sie unbedingt Winterfahrerfahrung mitbringen. Beachten Sie auch unsere Tipps und Hinweise, die Sie mit den Reiseunterlagen erhalten. Sie sollten gute Winterreifen haben und eine Winterausrüstung mitführen, auf jeden Fall Schneeketten und auch eine Schaufel. Damit und mit umsichtiger und der jeweiligen Straßensituation angepasster Fahrweise ist das Fahren problemlos.
  • Halbpension:     Gerne buchen wir in einzelnen Hotels oder für die gesamte Reise Halbpension für Sie hinzu. Nachdem die HP-Angebote und Kosten je Hotel und Termin stark variieren können, bieten wir daher bei Interesse Halbpension individuell für Ihre Reise an.
  • Zusatznächte: Sie können diese Reise mit Hilfe von eingeschobenen Zusatznächten verlängern - Je zusätzlicher Übernachtung gewinnen Sie einen Tag vor Ort und können spannende Erlebnisse und Ausflüge einbauen. 
#Fjorde im Winter