Von Eishotel zu Eishotel durch Lappland

p.P. ab 845,- €

Eine winterliche Rundreise mit dem Mietwagen durch Lappland - mit unvergesslichen Besuchen faszinierender Eishotels - 8 Tage

Reisecode: WSK 219

Von Eishotel zu Eishotel durch Lappland

Winterliche Mietwagenrundreise in Lappland

Besuchen Sie insgesamt sechs verschiedene Eishotels bei dieser außergewöhnlichen Mietwagenrundreise. Obwohl das Grundkonzept identisch ist – ein Schnee- und Eishotel, das jeden Winter neu gebaut wird aus den natürlichen Baumaterialien Schnee und Eis – ist doch jedes besuchte Eishotel ein einzigartiges Gebäude und Erlebnis. Vor allem die jeweilige Lage und Ausgestaltung ist sehr unterschiedlich. Alle Hotels werden jedes Jahr neu gestaltet, mit Themen und kunstvollen Skulpturen lokaler und internationaler Künstler. Dadurch warten immer neue Eindrücke auf Sie. Und bei den Fahretappen dazwischen sehen Sie Lappland in allen Varianten: zugefrorene Seen und Flüsse, Waldgebiet und Bergregionen, baumlose Tundraflächen und Täler in der Nähe der nordnorwegischen Fjorde. Eine wirklich großartige Reise.

In allen Hotels kann man natürlich übernachten. Allerdings empfehlen wir diese Option nur einmal oder maximal zweimal – eine Übernachtung erfolgt in warmen Thermo-Schlafsäcken und meist auf weichen Rentierfellen. Ein Heißgetränk am Morgen sorgt dafür, dass Ihnen beim Aufstehen nicht kalt wird. Natürlich erhalten Sie detaillierte Tipps und Infos. Nach einer Nacht im Eishotel ist es jedoch durchaus wieder komfortabel, in der Folgenacht ein normales Hotelzimmer zu haben. Im letzten Eishotel können Sie sich zudem für eine besondere Übernachtung entscheiden – hier gibt es beheizte Glasiglus, die bei geeigneter Witterung das Beobachten von Nordlichtern vom Bett aus ermöglichen. Und hier können Sie sogar eine Eissauna genießen – zum Abschluss einer außergewöhnlichen Reise.

Reiseverlauf 8 Tage/7 Nächte: Gesamtfahrstrecke 1600 km

1. Tag: Anreise. 10 km.

Ankunft am Flughafen Rovaniemi. Gleich am Flughafen übernehmen Sie Ihren winterfesten Mietwagen. Kurze Fahrt in die Stadt und 1x Hotelübernachtung. Vielleicht möchten Sie sich abends noch einen ersten Überblick verschaffen von der Hauptstadt Lapplands. Vom Ounasvaara-Berg hat man einen Überblick über die Stadt.

2. Tag: Rovaniemi. Fahrt nach Kemi. 120 km.

In Rovaniemi lohnt ein Besuch im Arctikum-Museum und beim Weihnachtsmann, der im Dorf am Polarkreis residiert. Fahrt nach Kemi entlang dem Kemijoki-Fluss. Hier finden Sie das erste Eishotel Ihrer Reise – die LumiLinna Schneeburg. Mit Mauern, Zinnen und Türmen gestaltet verfügt sie natürlich über kunstvoll dekorierte Zimmer, Schneekapelle, Schneerestaurant und eine Eisbar. Nehmen Sie sich Zeit um dieses märchenhafte Bauwerk zu bestaunen. Besonders ist außerdem die Lage am zugefrorenen bottnischen Meer. 1x Hotelübernachtung in Kemi. Oder natürlich in einem Schneezimmer in der Schneeburg.

3. Tag: Kemi-Kiruna. 475 km.

Eine längere Etappe führt Sie heute bis ins schwedische Kiruna. Die Entfernung ist jedoch machbar, nachdem Sie durchgehend auf wichtigen, gut ausgebauten und daher bestens geräumten Hauptstraßen unterwegs sind. Ganz in der Nähe der Bergwerksstadt, in Jukkasjärvi, liegt das berühmte ICEHOTEL, das erste seiner Art. Und noch immer ist es mit seinen von internationalen Künstlern gestalteten Galerien, Eissuiten, Skulpturenhallen, der ICEBAR und weiteren Räumen ein einzigartiges Ensemble, das jeden Besucher in sprachloses Staunen versetzt. Dieses Eishotel zu besuchen ist ein unvergessliches Erlebnisse, ein Märchen aus Schnee und Eis. 1x Hotelübernachtung in Kiruna – oder auch hier natürlich – im ICEHOTEL.

4. Tag: Kiruna-Hetta. 250 km.

Durch Wälder und eine weite winterliche Tundralandschaft mit vereinzelten Bergrücken geht es nach Nordosten und zurück nach Finnland. Sie kommen nach Karesuanda – der nördlichsten Ortschaft Schwedens. Ihr Tagesziel ist die finnische Saami-Siedlung Hetta. Auch hier gibt es ein Eishotel – das Hetta Snowcastle. Ein wesentlich kleineres Schneehotel – mit persönlichem Charme und weniger Touristenrummel. Bei einem Rundgang kann man sich auch die Bauweise detailliert erläutern lassen. Auch hier kann man übernachten. Oder natürlich im Hotel in Hetta.

5. Tag: Hetta-Alta. 215 km.

Über baumlose Tundrahochebenen der Finnmarksvidda führt Ihre Route heute nach Alta. Sie durchqueren eine der am dünnsten besiedelten Regionen des Nordens – nur eine nennenswerte Siedlung ist unterwegs zu finden. Die Saami-Siedlung Kautokeino – dieser Ort ist immer noch offiziell samischsprachig. Die letzte Etappe nach Alta führt durch eine spektakuläre Schlucht hinunter an den Fjord. Im weiten und reizvollen Tal des Altaflusses ist das Alta Igloo-Hotel zu finden. Ein sehr schön gelegenes, übersichtliches Hotel mit ansprechenden geheizten Hauptgebäuden, Restaurant und einem kleinen Spa-Bereich. Mit etwas Glück können Sie hier Nordlichter beobachten, während Sie mit Blick auf das Igloo-Hotel im warmen Whirlpool sitzen. 1x Hotelübernachtung in Alta oder im Igloo-Hotel.

6. Tag: Alta-Ylläs. 350 km.

Zurück geht es nochmal über die bereits am Vortag überquerte Hochebene. Achten Sie unterwegs auf Rentiere! Entlang dem Nationalpark von Ylläs, Pallas und Hetta erreichen Sie die Wintersportregion von Ylläs. Ein mächtiger, über 700m aufragender Fjellberg mit weißer baumloser Kuppe dominiert hier die weite Lappland-Landschaft. In der Nähe ist im kleinen Ort Lainio das Snowvillage zu finden – in bewaldetem Gebiet wurde hier ein schönes Schneehotel gebaut – und nebenan befindet sich ein uriges Restaurant im Blockhaus. Auch dieses Eishotel bietet großartig gestaltete Zimmer, Eisskulpturen, Eisbar, Eisrestaurant, Eiskapelle etc.. Und die Zahlen sprechen für sich: 20.000 Tonnen Schnee und 350 Tonnen Natureis werden jeden Winter verbaut. 1x Hotelübernachtung im Ylläsgebiet. Oder natürlich direkt im Snowvillage.

7. Tag: Ylläs-Rovaniemi. 175 km.

In südöstliche Richtung führt die letzte Etappe am Ounasjoki-Fluss entlang nach Rovaniemi. Etwa 30 km vor Rovaniemi liegt bei Sinettä das Arctic Snowhotel. Es ist das letzte Eishotel, das Sie bei dieser Rundreise besuchen. Auch dieses Eishotel ist ein sehr schön gestaltetes Märchengebäude aus Schnee und Eis. Als Besonderheit gibt es hier auch beheizte Glasiglus – Sie können unter einem beheizten Glaskuppeldach schlafen und direkt vom Bett aus nach Nordlichtern Ausschau halten. Und noch eine Besonderheit: Dieses Eishotel bietet eine Eissauna – die tatsächlich aus dicken Wänden mit massivem Schnee besteht. Natürlich gibt es auch Eisrestaurant und Ice-Bar, und auch warme Räume. 1x Hotelübernachtung in Rovaniemi, alternativ im Schneehotel oder in einer beheizten Aurora-Glaskuppel.

8. Tag: Abreise.

Kurze Fahrt zum Flughafen. Abgaben des Mietwagens und Rückflug.

  

Eine Mietwagen-Rundreise im Winter:

Sie sind bei dieser Reise mit einem für Winterrundreisen bestens ausgestatteten Mietwagen unterwegs. Ihr Fahrzeug verfügt z.B. über Spike-Reifen. Damit ist das Fahren kein Problem - zumal die Straßen im hohen Norden durch einen hervorragenden Winter-Straßendienst geräumt werden und Sie überwiegend auf den Hauptverkehrsrouten unterwegs sind. Gleichwohl können immer extreme Winter- und Straßensituationen eintreten - eine umsichtige Fahrweise ist unabdingbar und Winterfahrpraxis anzuraten. Auch bei guten Verkehrsbedingungen sind die Straßen meist mit einer festen Schneedecke oder Eisplatten bedeckt, außerdem kann es Neuschnee oder leichte Verwehungen geben. Exponierte Straßenabschnitte und Nebenstaßen können je nach Wettersituation aber durchaus auch herausfordernd sein. Zur Vorbereitung erhalten Sie unser Infoblatt mit hilfreichen Hinweisen und Tipps. Dann können Sie Ihr Winterfahrerlebnis inklusive der Prise Abenteuer, die darin steckt, unbeschwert genießen.

Fahr-Höhepunkte Ihrer Reise

Die Fahretappen führen Sie durch Tunda- und Fjelllandschaften Lapplands. Besondere Höhepunkte sind die Strecken von Kiruna nach Hetta und die Etappe nach Alta, außerdem das Gebiet die Pallas-Nationalparks.

Leistungen:

  • 7x ÜN/F im DZ mit Du/WC, Mittelklassehotels
  • 7 Tage Mietwagen Kat. B (z.B. VW Polo) ab/bis Flughafen Rovaniemi (inkl. freie km, Steuern, Gebühren, Flughafengebühr, LDW-Versicherung mit Selbstbehalt EUR 950,-, Winterausstattung)
  • Tipps und Hinweise für Autofahren im nordischen Winter
  • Reiseunterlagen und Routenbeschreibung, Prospektmaterial, Marco-Polo-Straßenkarte, Sicherungsschein  

  

Reisetermine 2017-18 / Beste Reisezeit:

täglich im Zeitraum 01.10.-30.04..  Feiertagstermine auf Anfrage (insb. Weihnachten, Silvester, Ostern)

Die dunklere Kaamos-Polarnachtzeit zwischen November und Januar ist eine durchaus reizvolle Zeit mit besonders faszinierenden Dämmerungs-Lichtverhältnissen und höheren Chancen, Nordlichter zu sehen. Mehr Tageslicht gibt es ab Februar, wenn die Tage schon länger sind. Winteraktivitäten, die Schnee erfordern sind i.d.R. ab Ende November möglich.

  

Anreise / Rückreise:

Individuelle An-/Rückreise nach Kuusamo. Die An- und Rückreise ist nicht inklusive, gerne buchen wir Ihnen passende Flüge zu aktuell verfügbaren Tarifen. 

  

Reisepreis 2017-18 pro Person in EUR:

ab/bis Rovaniemi     
8-Tage-Reise
pro Person im DZ 845,-
EZ-Zuschlag (7x Einzelzimmer) 395,-
Alleinreisende: Aufschlag PKW  195,-
3. Person (Erw.) im Zustellbett  
265,-

Auf Anfrage: Zusatznächte, Familien-/Kinderpreise, Kleingruppen, andere Mietwagenkategorien

 
 Extras, Optionen und Aufschläge Preise €
Übernachtung in einem Eishotel während der Rundreise auf Anfrage*
HP-Zuschlag  
auf Anfrage*

Hinweise:  

  • Fahren im Winter: Bei einer Mietwagenreise im subarktischen Winter können extreme Wettersituationen (Sturm, starke Schneefälle, extreme Kälte) in seltenen Fällen zu Beeinträchtigungen und kurzfristigen Änderungen im Reiseverlauf führen, z.B. durch Kolonnenverkehr, Behinderungen und Straßensperrungen, Verspätungen bei Fähren etc.. Natürlich kümmern wir uns dann um die ggfs. notwendigen Anpassungen der Reise, z.B. Umbuchungen.Für das Fahren mit dem Mietwagen bei winterlichen Straßenverhältnissen sollten Sie unbedingt Winterfahrerfahrung mitbringen. Beachten Sie auch unsere Tipps und Hinweise, die Sie mit den Reiseunterlagen erhalten. Ihr Mietwagen ist mit Spike-Reifen ausgestattet. Damit und mit umsichtiger und der jeweiligen Straßensituation angepasster Fahrweise ist das Fahren völlig problemlos.
  • Mietwagen:    Bitte beachten Sie in Bezug auf den Mietwagen: Bei Übernahme des Mietwagens ist eine gültige Kreditkarte vorzulegen, außerdem natürlich ein gültiger Führerschein. Die Kreditkarte dient als Sicherheit und für die Abrechnung ggfs. anfallender Zusatzkosten (Strafzettel, Schäden am Fahrzeug, Nachbetankung, Zusatzversicherungen). Der Selbstbehalt von EUR 950,- für eigenverschuldete Schäden kann vor Ort durch eine Zusatzversicherung (Super-CDW, ca. EUR 15,-/Tag) reduziert werden, auch Schäden an Reifen und Windschutzscheibe sind dann abgesichert. Bei einer Mietwagen-Übernahme außerhalb der Öffnungszeiten oder an Wochenenden fällt in der Regel eine "After office hour" Gebühr an. Gebühren fallen außerdem an für zusätzliche Fahrer und Fahrer unter 25 Jahre. Mautgebühren für automatische Mautstationen werden ebenfalls Ihrer Kreditkarte belastet. Zugebucht werden können Kindersitze, Dachboxen, Skiträger, Navi-Geräte etc.. Alle Fahrzeuge sind Nichtraucher-Fahrzeuge.
  • Halbpension:    Gerne buchen wir in einzelnen Hotels oder für die gesamte Reise Halbpension für Sie hinzu. Nachdem die HP-Angebote und Kosten je Hotel und Termin stark variieren können, bieten wir daher bei Interesse Halbpension individuell für Ihre Reise an.
  • Zusatznächte: Sie können diese Reise mit Hilfe von eingeschobenen Zusatznächten verlängern - Je zusätzlicher Übernachtung gewinnen Sie einen Tag vor Ort und können spannende Erlebnisse und Ausflüge einbauen. Bitte beachten Sie, dass neben den Kosten für die zusätzliche Übernachtung auch Kosten für den Mietwagen-Zusatztag anfallen. Verlängerungen in Rovaniemi am Ende der Reise sind natürlich auch ohne Mietwagen möglich. 

  

Tipp zu dieser Reise: Rovaniemi und Ylläs sind zwei Orte mit einem großen Angebot an zusätzlich buchbaren Wintererlebnissen. Insbesondere hier können Zusatznächte lohnend sein. Aber auch andere Orte eignen sich für Zusatznächte - je nach Interessenslage

Kombinationsmöglichkeiten:   Von Alta aus kann die Reise auch zum Nordkap erweitert werden. Oder kombinieren Sie die Mietwagen-Rundreise z.B. mit einem längeren Winteraufenthalt, vielleicht in einem Ferienhaus? Gerne beraten wir Sie!

#Eishotel #Schneehotel #Igloohotel #Snowvillage #Snowcastle