Seen und Nationalparks an der russischen Grenze

p.P. ab 695,- €

Bereisen Sie nahe der russischen Grenze Seengebiete und Nationalparks der Regionen von Kuusamo und Salla - 8 Tage

Reisecode: WFI 214

Seen und Nationalparks an der russischen Grenze

Winterliche Mietwagenreise in Ostfinnland und Lappland

Bereisen Sie mit einem Mietwagen das Kuusamo-Gebiet und die südöstlichen Regionen Lapplands. Ein extensives Seengebiet und verschiedene Naturschutzgebiete und Nationalparks, z.B. der Oulanka-Park prägen diese Region westlich und nördlich von Kuusamo. Der legendäre Bärenpfad führt hier an der russischen Grenze entlang. Natürlich sind die Bären in dieser Jahreszeit im Winterschlaf. Aber die Winternatur und großartige Landschaft können Sie in vollen Zügen genießen.

Nach zwei ersten Übernachtungen im Raum Kuusamo - dazwischen haben Sie Gelegenheit die Region etwas zu erkunden - fahren Sie auf einer einsamen aber sehr schönen Straße in Richtung Norden bis in das Gebiet von Salla. Unterwegs können Sie einen Abstecher zum Oulanka-Nationalpark einplanen. In Salla beherbergt der mächtige Berg Sallatunturi ein großes Wintersportzentrum. Hier können Sie einen Tag lang Skifahren oder andere Winteraktivitäten unternehmen. Von Salla geht es über Kemijärvi nach Rovaniemi, die Hauptstadt Lapplands. Und schließlich wieder zurück Richtung Kuusamo. Zwei Nächte sind Sie dann noch im Raum Posio oder Syöte. Auch hier gibt es Berge, Seen und Nationalparks.

Sie bereisen eine Region, die Ihnen Eindrücke und Elemente aus zwei unterschiedlichen Landesteilen Finnlands bietet: Landschaftsformen und Natur wie man sie von Lappland kennt und gleichzeitig Wälder und Seengebiet wie in südlicheren Regionen Finnlands. Damit hat die Kuusamo-Region ihren ganz besonderen Reiz. 

Reiseverlauf Mietwagenreisen – Gesamtstrecke ca. 630 km

1. Tag: Anreise nach Kuusamo.

Ankunft am Flughafen in Kuusamo. Gleich am Flughafen übernehmen Sie Ihren winterfesten Mietwagen. Eine kurze Fahrt bringt Sie ins Zentrum der kleinen Stadt. Den verbleibenden Nachmittag und/oder Abend können Sie sich einen ersten Eindruck der Kleinstadt und Ihrer Umgebung verschaffen. 2x Übernachtung in Kuusamo.

2. Tag: Seengebiet von Kuusamo. 120 km.

Östlich der Kleinstadt erstreckt sich ein großes Seengebiet bis an die russische Grenze. Dazwischen Wälder und immer wieder kleine Ortschaften. Genießen Sie diese abwechslungsreiche Region genussvoll und in Ruhe bei einer Rundfahrt. Und wenn Sie eine einsame Stelle finden, wo man gut parken kann, dann haben Sie vielleicht schon den idealen Spot um nach Einbruch der Dunkelheit ungestört von Lichtquellen nach Nordlichtern Ausschau zu halten.

3. Tag: Kuusamo-Salla. 150 km.

Die erste Fahretappe Ihrer Reise führt Sie von Kuusamo direkt in Richtung Norden. Sie kommen am Wintersportort Ruka vorbei. Kurz danach zweigt die Stichsstraße zum Ouluanka-Nationalpark ab. Ein lohnender Abstecher in dieses berühmte Wildnisgebiet. Sie können bis zum Ort Juuma fahren. In der Nähe führt ein Weg auch im Winter zu den Stromschnelle Myllykoski. Und etwas weiter nördlich ist das Oulanka Nationalparkzentrum bei den Stromschnellen von Kiutaköngäs. Zurück auf der Hauptstraße geht es weiter durch eine großartige Winterlandschaft in Richtung Norden bis zum Berg Sallatunturi beim Städtchen Salla. 2x Hotelübernachtung.

4. Tag: Salla

Rund um den Berg Sallatunturi gibt es neben dem Alpinskigebiet zahlreiche Möglichkeiten für schöne Wintererlebnisse, z.B. Langlauftouren, Schneeschuhwanderungen, Huskysafaris und Motorschlittentouren. Lohnend ist auch ein Besuch auf der Rentierfarm. Für Geschichtsinteressierte lohnt ein Besuch im kleinen lokalen Museum – das vor allem die wechselvolle Kriegsgeschichte des Ortes beleuchtet.

5. Tag: Salla-Rovaniemi. 150 km.

Bei einer Rundtour im südlichen Lappland darf natürlich ein Besuch in der Hauptstadt Lapplands, Rovaniemi nicht fehlen. Die Route führt über das Seengebiet von Kemijärvi. Wer eine weitere Strecke fahren möchten, kann auch einen Umweg nach Norden, z.B. nach Savukoski oder Luosto einplanen. Rovaniemi ist eine betriebsame Winterurlaubsregion – trotz dem Trubel sollte man aber dem Weihnachtsmann in seinem Dorf am Polarkreis einen Besuch abstatten. In der Innenstadt kann man das Arktikum-Museum besuchen, die Gebäude des Stararchitekten Alvar Aalto bewundern oder durch die Fußgängerzone oder am Flussufer bummeln. In Sinettä, einem Ort 20 km westlich können Sie außerdem ein beeindruckendes Eishotel besichtigen. 1x Hotelübernachtung in Rovaniemi.

6. Tag: Rovaniemi-Posio. 150 km.

Eine schöne Fahrstrecke bringt Sie heute nach Posio. Zunächst geht es entlang dem Kemijärvi-Fluss. Danach durch weite Waldlandschaften nach Posio. Designfreunde werden hier den Pentik-Werksverkauf besuchen möchten. Oder fahren Sie direkt zum kleinen Ferienzentrum östlich von Posio, wo Sie für die letzten beiden Tage ein uriges Blockhäuschen haben – natürlich mit echt finnischer Sauna. 2x Übernachtung im Blockhaus mit Sauna.

7. Tag: Posio

In der Umgebung von Posio gibt es auch wieder einen Nationalpark und Seen. Ein Ausflug könnte Sie auch in das Gebiet der markanten Fjäll-Berge von Iso-Syöte führen. Oder genießen Sie einfach einen wunderschönen und erholsamen Wintertag an Ihrem Blockhaus. Die Anlage liegt in traumhafter Winternatur, direkt am See.

8. Tag: Posio-Kuusamo. 60 km.

Eine kurze letzte Fahretappe bringt Sie zurück zum Flughafen Kuusamo. Rückgabe des Mietwagens am Flughafen und Rückflug.

  

Eine Mietwagen-Rundreise im Winter:

Sie sind bei dieser Reise mit einem für Winterrundreisen bestens ausgestatteten Mietwagen unterwegs. Ihr Fahrzeug verfügt z.B. über Spike-Reifen. Damit ist das Fahren kein Problem - zumal die Straßen im hohen Norden durch einen hervorragenden Winter-Straßendienst geräumt werden und Sie überwiegend auf den Hauptverkehrsrouten unterwegs sind. Gleichwohl können immer extreme Winter- und Straßensituationen eintreten - eine umsichtige Fahrweise ist unabdingbar und Winterfahrpraxis anzuraten. Auch bei guten Verkehrsbedingungen sind die Straßen meist mit einer festen Schneedecke oder Eisplatten bedeckt, außerdem kann es Neuschnee oder leichte Verwehungen geben. Exponierte Straßenabschnitte und Nebenstaßen können je nach Wettersituation aber durchaus auch herausfordernd sein. Zur Vorbereitung erhalten Sie unser Infoblatt mit hilfreichen Hinweisen und Tipps. Dann können Sie Ihr Winterfahrerlebnis inklusive der Prise Abenteuer, die darin steckt, unbeschwert genießen.

Fahr-Höhepunkte Ihrer Reise

Die Fahretappen entlang der Seen und Flüsse und durch die Fjelllandschaften Lapplands sind die Panorama-Höhepunkte Ihrer Reise.

Leistungen:

  • 5x ÜN/F im DZ mit Du/WC, Mittelklassehotels
  • 2x ÜN/F im Blockhaus mit Du/WC, Miniküche und kleiner Sauna
  • 7 Tage Mietwagen Kat. B (z.B. VW Polo) ab/bis Flughafen Kuusamo (inkl. freie km, Steuern, Gebühren, Flughafengebühr, LDW-Versicherung mit Selbstbehalt EUR 950,-, Winterausstattung)
  • Tipps und Hinweise für Autofahren im nordischen Winter
  • Reiseunterlagen und Routenbeschreibung, Prospektmaterial, Marco-Polo-Straßenkarte, Sicherungsschein  

  

Reisetermine 2018-19 / Beste Reisezeit:

täglich im Zeitraum 01.10.-30.04..  Feiertagstermine auf Anfrage (insb. Weihnachten, Silvester, Ostern)

Die dunklere Kaamos-Polarnachtzeit zwischen November und Januar ist eine durchaus reizvolle Zeit mit besonders faszinierenden Dämmerungs-Lichtverhältnissen und höheren Chancen, Nordlichter zu sehen. Mehr Tageslicht gibt es ab Februar, wenn die Tage schon länger sind. Winteraktivitäten, die Schnee erfordern sind i.d.R. ab Ende November möglich.

  

Anreise / Rückreise:

Individuelle An-/Rückreise nach Kuusamo. Die An- und Rückreise ist nicht inklusive, gerne buchen wir Ihnen passende Flüge zu aktuell verfügbaren Tarifen. 

  

Reisepreis 2018-19 pro Person in EUR:

ab/bis Kuusamo    
8-Tage-Reise
pro Person im DZ 695,-
EZ-Zuschlag (7x Einzelzimmer) 315,-
Alleinreisende: Aufschlag PKW  195,-
3. Person (Erw.) im Zustellbett 
275,-

Auf Anfrage: Zusatznächte, Familien-/Kinderpreise, Kleingruppen, andere Mietwagenkategorien

 
 Extras, Optionen und Aufschläge Preise €
HP-Zuschlag 
auf Anfrage*

Hinweise:  

  • Fahren im Winter: Bei einer Mietwagenreise im subarktischen Winter können extreme Wettersituationen (Sturm, starke Schneefälle, extreme Kälte) in seltenen Fällen zu Beeinträchtigungen und kurzfristigen Änderungen im Reiseverlauf führen, z.B. durch Kolonnenverkehr, Behinderungen und Straßensperrungen, Verspätungen bei Fähren etc.. Natürlich kümmern wir uns dann um die ggfs. notwendigen Anpassungen der Reise, z.B. Umbuchungen.Für das Fahren mit dem Mietwagen bei winterlichen Straßenverhältnissen sollten Sie unbedingt Winterfahrerfahrung mitbringen. Beachten Sie auch unsere Tipps und Hinweise, die Sie mit den Reiseunterlagen erhalten. Ihr Mietwagen ist mit Spike-Reifen ausgestattet. Damit und mit umsichtiger und der jeweiligen Straßensituation angepasster Fahrweise ist das Fahren völlig problemlos.
  • Mietwagen:   Bitte beachten Sie in Bezug auf den Mietwagen: Bei Übernahme des Mietwagens ist eine gültige Kreditkarte vorzulegen, außerdem natürlich ein gültiger Führerschein. Die Kreditkarte dient als Sicherheit und für die Abrechnung ggfs. anfallender Zusatzkosten (Strafzettel, Schäden am Fahrzeug, Nachbetankung, Zusatzversicherungen). Der Selbstbehalt von EUR 950,- für eigenverschuldete Schäden kann vor Ort durch eine Zusatzversicherung (Super-CDW, ca. EUR 15,-/Tag) reduziert werden, auch Schäden an Reifen und Windschutzscheibe sind dann abgesichert. Bei einer Mietwagen-Übernahme außerhalb der Öffnungszeiten oder an Wochenenden fällt in der Regel eine "After office hour" Gebühr an. Gebühren fallen außerdem an für zusätzliche Fahrer und Fahrer unter 25 Jahre. Mautgebühren für automatische Mautstationen werden ebenfalls Ihrer Kreditkarte belastet. Zugebucht werden können Kindersitze, Dachboxen, Skiträger, Navi-Geräte etc.. Alle Fahrzeuge sind Nichtraucher-Fahrzeuge.
  • Halbpension:   Gerne buchen wir in einzelnen Hotels oder für die gesamte Reise Halbpension für Sie hinzu. Nachdem die HP-Angebote und Kosten je Hotel und Termin stark variieren können, bieten wir daher bei Interesse Halbpension individuell für Ihre Reise an.
  • Zusatznächte: Sie können diese Reise mit Hilfe von eingeschobenen Zusatznächten verlängern - Je zusätzlicher Übernachtung gewinnen Sie einen Tag vor Ort und können spannende Erlebnisse und Ausflüge einbauen. Bitte beachten Sie, dass neben den Kosten für die zusätzliche Übernachtung auch Kosten für den Mietwagen-Zusatztag anfallen. Verlängerungen in Rovaniemi   am Ende der Reise sind natürlich auch ohne Mietwagen möglich. 

  

Tipp zu dieser Reise: Kuusamo und Salla sind zwei Orte mit einem großen Angebot an zusätzlich buchbaren Wintererlebnissen. Insbesondere hier können Zusatznächte lohnend sein. Zusatznächte im Blockhaus bei Posio eignen sich für erholsame gemütliche Winterurlaubstage.

Kombinationsmöglichkeiten:  Von Salla oder Rovaniemi aus kann die Reise auch nach Nord- bzw. West-Lappland erweitert werden. Oder kombinieren Sie die Mietwagen-Rundreise z.B. mit einem längeren Winteraufenthalt, vielleicht in einem Ferienhaus? Gerne beraten wir Sie!

#Kuusamo #Nationalparks #Salla