Polarnachterlebnis am Igoo-Hotel

p.P. ab 595,- €

Übernachten im märchenhaften Igloo-Hotel der Nordlichtstadt Alta - mit Motor- bzw. Huskyschlittentour - 4-6 Tage

Reisecode: WNO 014

Winterkurzreise zum Igloo-Hotel in der Nordlichtstadt Alta

In der nordnorwegischen Provinz Finnmark leben etwa 80.000 Menschen auf einer Fläche von der Größe Bayerns. Hier gibt es noch endlose Wildnis, menschenleere Regionen und viel Natur. Die Lage im hohen Norden Europas, am Rande des Eismeeres und der Arktis, bescheren diesem Landesteil bis zu 6 Monate Winter im Jahr. Entsprechend ist man auf Schnee eingestellt und weiß, was man damit machen kann – z.B. ein Hotel aus Schnee und Eis bauen, ein Igloo-Hotel.

Besuchen Sie bei dieser Kurzreise die Winter- und Nordlichtstadt Alta und übernachten Sie eine Nacht im märchenhaften Igloo-Hotel. Das Hotel liegt außerhalb der Stadt in einem landschaftlich reizvollen Flusstal direkt am Ufer des im Winter fest zugefrorenen Alta-Flusses. Rundherum gibt es nur Berge und Natur. Das Hotel wird jedes Jahr neu gebaut – und immer wieder mit beeindruckenden Eisskulpturen ausgestaltet. Kapelle, Eis-Galerie und natürlich die Eis-Bar sind faszinierende Kunstwerke aus Schnee und Eis. Sogar die Gläser an der Bar sind aus Eis. Von diesen allgemeinen Räumen gelangen Sie in den tonnenförmigen Zimmertrakt, wo die "Schlafgemächer" liegen. Die Temperaturen im Eishotel bewegen sich um -4 bis –7 °C, unabhängig von eventuell kälteren Außentemperaturen - Sie erleben also den faszinierenden Igloo-Effekt schon allein durch den deutlichen Temperaturunterschied zwischen dem Inneren des Igloo-Hotels und dem Freien. Man schläft in Schneezimmern, auf Rentierfellen und in Thermo-Schlafsäcken. Ein unvergessliches Erlebnis, cool im wahrsten Sinn des Wortes. Wenige Schritte neben dem Eishotel befindet sich ein Service-Zentrum mit einer warmen Lounge, die rund um die Uhr offen ist. Hier gibt es auch Garderobe und Toiletten, Duschen, Saunen, beheizten Außen-Whirlpools, Rezeption, Restaurant und ein kleiner Souvenir-Shop. In diesem beheizten Gebäudeteil erhalten Sie auch Ihren Schlafsack für die Übernachtung im Igloo-Hotel und können Ihr Gepäck lagern. Und das Safari-Büro ist in einem weiteren Nebengebäude – viele spannende Erlebnistouren und Aktivangebote starten hier.

Während Ihres Aufenthaltes am Igloo-Hotel unternehmen Sie eine Motorschlittentour bzw. Hundeschlittensafari. Und natürlich bleibt noch Zeit um die wichtige Verwaltungsstadt Alta ein wenig zu erkunden. Im neuen Stadtkern, welcher das neue Zentrum der weitläufigen Fjordsiedlungen am inneren Altafjord bildet, erwartet Sie der spektakuläre Bau der neuen Nordlichtkathedrale. Besuchenswert ist außerdem das Alta-Museum, das neben interessanten Ausstellungen u.a. zu den berühmten Felszeichnungen einen großartigen Blick über den Fjord bietet.

Wer ein wenig mehr Zeit zur Verfügung hat, sollte noch einen Besuch in der bekannten Eismeerstadt Tromsø anfügen. Dorthin gelangt man im Rahmen einer großartigen Panorama-Busfahrt durch einige der spektakulärsten Landschaften Nordnorwegens. Der Linienbus durchquert die einzigartigen Fjordsysteme des Kvænangen- und Lyngenfjordes und schließt unterwegs zwei kurzweilige Fährüberfahrten ein. In Tromsø steht dann noch ein kompletter Tag zur Verfügung - denn die auf einer Insel im Fjord gelegenen Hafenstadt mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten und der Betriebsamkeit eines vielbesuchten Winterzieles im hohen Norden hat sehr viel zu bieten.

Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise nach Alta.

Individuelle Ankunft in Alta, der wichtigsten Stadt der Region Finnmark. Mit Bus oder Taxi gelangen Sie vom Flughafen in Eigenregie zum Hotel und können dort ihr Gepäck abgeben. Das Hotel liegt im modernen Stadtzentrum – je nach Zeit kann man hier etwas bummeln, einen Kaffee trinken und sich einen ersten Eindruck der Stadt verschaffen. Der spektakuläre Neubau der Nordlichtkathedrale prägt das Stadtbild, ein Besuch lohnt auf jeden Fall. 1x Hotelübernachtung in Alta.

2. Tag: Alta. Igloo-Hotel.

Vormittags ist noch etwas Zeit in der Nordlichtstadt Alta. Um die Mittagszeit erfolgt dann der Transfer vom Hotel zum Igloo-Hotel, das sich etwa 20 km außerhalb der Stadt im Tal des Altaflusses befindet. Check-In, geführter Rundgang und Infos zu Ihrer Übernachtung im Eishotel. Nun steht Ihnen der Nachmittag zur freien Verfügung. Sie können z.B. die herrliche Natur am Alta-Fluss genießen und auf geräumten Wegen etwas die Umgebung erkunden. Oder unternehmen Sie eine der direkt am Igloo-Hotel angebotenen Wintersafaris. Wie wäre es z.B. mit einer Huskytour mit dem Hundeschlitten? Auch am Abend gibt es Angebote, z.B. Touren zur Nordlichtbeobachtung. Die abgeschiedene Lage des Igloo-Hotels ermöglicht aber oft auch direkt am Hotel ein besonders intensives Erlebnis der arktischen Polarnacht und der Nordlichter. Halten Sie bei klarem Himmel abends unbedingt noch Ausschau nach diesen spannenden Lichtschleiern!

Im außergewöhnlichen Laksestua-Restaurant, das die kegelförmige Bauweise eines Saami-Kotazeltes hat, erhalten Sie abends ein besonderes Fine-Dining Lappland-Abendessen (3gängig) – für einen Aperitif davor oder einen Drink nach dem Essen empfiehlt sich dann natürlich die Eis-Bar. 1x Übernachtung im Schneezimmer im Igloo-Hotel. Sie erhalten dafür einen ausgezeichneten Thermo-Schlafsack. 

3. Tag: Igloo-Hotel. Alta.

Morgens wartet die Sauna auf Sie – ein typisch skandinavischer Start in den Tag, und nach der Nacht im Igloohotel eine wunderbare Möglichkeit wieder richtig Wärme zu tanken. Anschließend Frühstücksbuffet im Restaurant mit Blick auf den Fluß. Gestärkt starten Sie danach in einen neuen Tag, vielleicht mit weiteren polaren Abenteuern. Wieder können Sie an angebotenen Safaris teilnehmen. Wie wäre es mit einer kürzeren oder längeren Motorschlittentour - natürlich erhalten Sie die dafür erforderliche Ausrüstung gestellt: Winteroverall, Stiefel und Helm, eine Einweisung in Fahrtechnik und Sicherheit und danach geht es los in Abenteuer. Mit dem Motorschlitten fahren Sie hinein in eine faszinierende Tundra-Winterwildnis und großartige Lappland-Landschaft. Nach einer 2½ oder 4stündigen stündigen Tour Rückkehr zum Igloo-Hotel. Wenn Sie es etwas gemächlicher wünschen, dann wäre alternativ vielleicht auch eine Rentierschlittentour eine Option? 

Am frühen oder späten Nachmittag erfolgt dann wieder der Transfer zurück ins Zentrum von Alta. Besonders sehenswert ist doch auch noch das bekannte Alta-Museum, das die Geschichte der Region sowie der wissenschaftlichen Nordlichterforschung erzählt, die in Alta ihren Anfang nahm. Abends können Sie auch von Alta aus nochmal Nordlichttouren unternehmen. 1x Hotelübernachtung in Alta.

4. Tag: Rückreise

Je nach Zeitpunkt Ihres Rückfluges haben Sie möglicherweise noch einige Stunden in der Stadt. Individuelle Rückreise ab Alta. Oder Fortsetzung der Reise nach Tromsø.

  

Verlängerungspaket Tromsø:

4. Tag: Panorama-Busfahrt Alta-Tromsø

Am Vormittag starten Sie mit dem Linien-Expressbus auf eine unvergessliche Panoramafahrt nach Tromsø – die Route führt entlang großartiger nordnorwegischer Fjorde und durch spektakulärer Winter-Traumlandschaften. Sie erleben unterwegs mehrere Fjordsysteme, darunter den Altafjord, den Kvænagenfjord und den Lyngenfjord. Sie sehen die hochalpine und teilweise vergletscherte Gebirgskette der Lyngenalpen und überqueren den Kvænangsfjell-Pass. Vor Tromsø unterbrechen außerdem noch zwei kurze Fährüberfahrten am Lyngenfjord die Reise. Ankunft in Tromsø am Abend. 2x Hotelübernachtung in zentralem Hotel in Tromsø.

5. Tag: Eismeerstadt Tromsø

Erkunden Sie heute die norwegische Eismeerstadt. Lohnend sind z.B. das Aquarium, die berühmte Eismeerkathedrale und das Polarmuseum. Tromsø ist die größte Stadt des Landes nördlich des Polarkreises und damit Anziehungspunkt eines großen Einzugsgebietes. Als Universitätsstadt ist Tromsø auch im Winter Ort zahlreicher Veranstaltungen. Ein besonderes Erlebnis, vor allem an schönen Tagen oder klaren Abenden ist ein Besuch auf dem Hausberg Storsteinen mit der Seilbahn. Von oben eröffnet sich ein großartiger Blick auf die Stadt und den Fjord - und vielleicht kann man auch hier nochmal Nordlichter beobachten.

6. Tag: Rückreise.

Je nach Zeitpunkt Ihres Rückfluges haben Sie möglicherweise noch einige Stunden in der Stadt. Individuelle Rückreise ab Tromsø.

Leistungen:

  • 2x ÜN/Frühstück im DZ mit Du/WC, Mittelklassehotel in Alta
  • Transfers Alta-Igloohotel-Alta
  • 1x ÜN/Frühstück im Igloohotel-Schneezimmer, inklusive Schlafausrüstung und Morgensauna 
  • 3gängiges Fine-Dining Abendessen im Laksestua Restaurant
  • WLAN, Kaffee-/Tee-Bar, Schließfächer
  • Reiseunterlagen und Routenbeschreibung, Prospektmaterial, Marco-Polo-Reiseführer, Sicherungsschein   

  

Verlängerungspaket Tromsø, zusätzlich:

  • Busfahrt Alta-Tromsø, inkl. 2x Fährüberfahrten Lyngenfjordgebiet
  • 2x ÜN/Frühstück im DZ mit Du/WC, Mittelklassehotel in Tromsø

  

Reisetermine 2019-20 / Beste Reisezeit:

täglich im Zeitraum 19.12.-08.04..  Weihnachten, Silvester, Ostern auf Anfrage

Eine gute Reisezeit ist Februar und März mit langen, hellen Tagen und dennoch Winteratmosphäre. Dezember und Januar sind von kurzen Tagen und langen Nächten geprägt, besonders attraktiv um Nordlichter zu beobachten.

  

Anreise / Rückreise:

Individuelle An- und Rückreise nach/von Alta. Die An- und Rückreise ist nicht inklusive, gerne buchen wir Ihnen passende Flüge zu aktuell verfügbaren Tarifen. Ebenfalls möglich ist auch die An- und Rückreise mit der Hurtigrute via Tromsø oder Hammerfest

  

Reisepreis 2019-20 pro Person in EUR:

ab / bis Alta  
4-Tage-Reise
6-Tage-Reise mit Tromsø
pro Person im DZ 595.- 875,-
EZ-Zuschlag (3x bzw. 5x Einzelzimmer) 120,- 210,-

Auf Anfrage: Zusatznächte, Familien-/Kinderpreise, Kleingruppen, erwachsene Zusatzperson im Zimmer

 
 Extras, Optionen und Aufschläge Preise €
Hochsaisonzuschlag Übernachtung im Igloohotel im Dezember, p.P. im DZ/EZ 25,-/45,-
Motorschlitten-Schnuppertour 15:00 Uhr, 1 Std., 2 Personen pro Schlitten, ca. 15-20 km 115,-
Motorschlittensafari 11:30 Uhr, 2,5 Std., 2 Pers./1 Person pro Schlitten, ca. 30-35 km 205,-/225,-
Motorschlittensafari 11:30 Uhr, 4 Std., 2 Pers./1 Person pro Schlitten, ca. 60 km, inklusive Lunch
330,-/355,-
Rentiererlebnis mit Rentierschlittenfahrt 11:30 Uhr, 1,5 Std., mit Kaffee und Snack  175,-
Huskyerlebnis und Husky-Safari 10:00 Uhr bzw. 16:00 Uhr, 3 Std. (Schlittenfahrt 1 Std.), 2 Personen pro Schlitten, mit Kaffee und Snack
175,-
Ab Igloohotel oder Hotel in Alta: Abendliche Nordlichtjagd, 19:30 Uhr, ca. 3-4 Std., mit Nordlichtguide zu den besten Nordlicht-Beobachtungsspots der Region 175,-

Hinweise:  

  • Bei dieser Reise (Variante mit Verlängerung Tromsø) wird mit öffentlichen Verkehrsmitteln gereist (Bus). Für die vorgebuchte Reiseetappe stellen wir Infos zu Abfahrtszeiten und -orten zur Verfügung. Vor Ort sind Sie jedoch selbst dafür verantwortlich, rechtzeitig an der Bushaltestelle zu sein. Ein Reiseleiter steht nicht zur Verfügung - Hotelrezeption oder Touristinformation sind Ihnen natürlich bei Fragen gerne behilflich. Flughafentransfers sind nicht inklusive - vor Ort gibt es Transferbusse und Taxi.
  • Für die Motorschlittentour (Fahrer) ist ein gültiger Führerschein erforderlich.
  • Übernachten im Igloo-Hotel: Für die Nacht im Igloo-Hotel erhalten Sie ein Merkblatt. Auf warmen Rentierfellen und in Thermo-Schlafsäcken verbringen Sie die Nacht in Ihrem Igloozimmer. Bitte beachten Sie: Die Zimmer verfügen nicht über Bad/Dusche und WC...! Im Rezeptionsgebäude stehen warmer Aufenthaltsraum, beheizte Sanitärräume und Umkleideraum mit Schließfächern zur Verfügung. Morgens wartet eine heiße Sauna auf Sie. Vor Ort erhalte Sie vom Personal eine Einweisung und nochmal praktische Tipps. Die Rezeption ist rund um die Uhr besetzt. Das Abendessen im Laksestua-Restaurant sollte vorgebucht werden. Übernachtungsgäste im Igloo-Hotel haben freien Eintritt und benötigen kein Eintrittsticket.
  • In der Eiskapelle des Igloohotels sind Hochzeiten möglich. Das Hotel eignet sich zudem hervorragend für ein besonderes Event. Sprechen Sie uns bei Interesse gerne an.  

   

Tipp zu dieser Reise:    Alta bietet ein großen Angebot an Wintererlebnissen und Winteraktivitäten. Zusatznächte können hier sehr lohnend sein. Dasselbe gilt für Tromsø.

Kombinationsmöglichkeiten:   Von Alta bzw. Tromsø aus sind weitere spannende Winterreisen möglich, z.B. Mietwagenrundreisen oder Reisen mit öffentlichen Verkehrsmitteln, z.B. zum Nordkap oder zu den Lofoten-Inseln. Je nach Planung von An- und Abreise kann auch ein Zwischenstopp in Oslo vorgesehen werden. Spannend sind auch Kombinationen mit den Hurtigruten-Postschiffen.

  

Bildnachweise: Top-Nord

#Eishotel #Igloo-Hotel #Nordlichtstadt #Alta #Nordlichter #Polarnacht