Nordlichter fotografieren wie ein Profi

p.P. ab 2.195,- €

Ein unvergesslicher und lehrreicher Fotokurs in Abisko mit einem Profi-Fotografen - 5 Tage.

Reisecode: WSE 013

Nordlichter fotografieren

Seit vielen Jahren ist der schwedische Fotograf Peter Rosen bekannt für seine spektakulären Aufnahmen von Nordlichtern. In seinem Wohnort Abisko entstanden unter seiner Leitung als Teil der Canon Fotografy School spezielle Fotokurse für Nordlichtfotografie, Astrofotografie und für Natur- und Landschaftsfotografie in der polaren Winternacht. Nehmen Sie Teil an den mehrtägigen Kursen und perfektionieren Sie Ihre eigenen Kenntnisse und Fertigkeiten. Und bringen Sie aus dem hohen winterlichen Norden eigene großartige Aufnahmen mit nach hause. Erinnerungen, die Sie noch lange an die unvergesslichen Eindrücke im nordischen Winter erinnern.

Der Ort Abisko bietet mit seiner Lage in einem Hochtal weit nördlich des Polarkreises beste Voraussetzungen um Nordlichter zu sehen. Häufiger als an vielen anderen Orten im Norden Skandinaviens herrscht hier ein wolkenfreier oder nur leicht bewölkter Himmel vor, bedingt durch das trockene Klima, einen geschützten Ost-West Talverlauf und die Lage unter dem sogenannten Nordlicht-Oval. Das Nordlicht ist natürlich ein Naturphänomen, das nicht garantiert werden kann. Laut Statistik für Abisko treten Nordlichter jedoch in 70% der Nächte auf und sind dann bei klarem Himmel zu sehen. Die großartige polare Winterlandschaft, Natur, Wildtiere und viele Elemente samischer Kultur bieten zusätzliche interessante Fotomotive. Die mehrtägigen Fotokurse von Peter Rosen können sogar auf eine Statistik von 100% zurückblicken - alle Teilnehmer der Kurse haben Nordlichter gesehen!

  

Fotokurs mit Schwerpunkt Nordlicht-Fotografie und Astro-Fotografie

Der Kurs wird mit kleinen Gruppen mit maximal 7 Teilnehmern durchgeführt. Ein professioneller Fotograf betreut dabei die Teilnehmer und gibt Hilfestellung, Erklärungen und Tipps beim Fotografieren. Mit Winterkleidung und Kameraausrüstung ausgestattet geht es zu interessanten Foto-Locations rund um Abisko - diese bieten dann ideale Motive und Lichtverhältnisse. Nordlichter können natürlich nicht garantiert werden - aber auch ohne Nordlichter werden sich viele interessante Motive finden und herausfordernde Aufgaben für Fotografen ergeben. Die Transfers zu den Fotospots erfolgen mit Motorschlitten, Allrad-Minibussen und Huskyschlitten - allein für sich genommen sind dies schon großartige Erlebnisse und Möglichkeiten für Foto-Motive. Während des Kurses wird an 3 Locations fotografiert. Die Fotografen, welche die Kurse durchführen und begleiten sind durchweg aus nordschwedischen Regionen. Sie können den Teilnehmern neben den fachlichen Fotothemen auch viele Infos zu Natur, Leben und Kultur im Norden Lapplands vermitteln.

Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise. Kiruna-Abisko.

Nach Ankunft in Kiruna Transfer oder Bahnfahrt nach Abisko. Auf der etwas über einstündigen Fahrt erhalten Sie einen ersten Eindruck von der großartigen Natur und Landschaft. Zunächst geht es ab der Bergwerksstadt Kiruna durch eine Tundralandschaft, bald sind die ersten Höhenzüge erreicht und die Strecke folgt in großartiger Berglandschaft dem Torneträsk-See. Ankunft in Abisko. 3 Nächte im Berghotel. Das Hotel bietet Zimmer mit Hotelstandard, die gut und geschmacksvoll ausgestattet sind und über Bad/Du und WC verfügen. Besonderer Wert wird auf gutes Essen gelegt - das Restaurant serviert auch schmackhafte Bio-Gerichte. Eine große Sauna gehört bei einem Hotel in dieser Lage ebenfalls zur selbstverständlichen Grundeinrichtung. Es gibt auch einen gut sortierten Shop und Skiverleih. Vom Hotel eröffnet sich ein großartiges Bergpanorama.

Fotokurs: Am späten Nachmittag treffen Sie den Profi-Fotografen, der Ihren Kurs betreut. Einführung in den Kurs und Ausgabe der Ausrüstung. Gemeinsames 3gängiges Gourmet-Welcome-Abendessen.  Dann geht es hinaus in die nordische Winternacht zum ersten Nordlicht-Fotoshooting. Dabei werden Sie angeleitet und betreut, und Sie lernen wie man Nacht- und Nordlicht-Aufnahmen vorbereitet und umsetzt. Mit Motorschlitten geht es durch die verschneite Winternatur zu einem traditionellen Saami-Tipi-Zelt im Abisko-Tal, das viele Motivgestaltungsmöglichkeiten bietet. Rückkehr zum Hotel etwa um Mitternacht. An allen Abenden stehen Ihnen Canon SLR Kameras, Stative und Objektive zur Verfügung. Wer sich in Astrofotografie versuchen möchte, kann z.B. ein Canon 400:2,8 Objektiv nutzen.

2. Tag: Abisko

Frühstück im Hotel. Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Vielleicht möchten Sie etwas entspannen oder die Aufnahmen der letzten Nacht durchsehen. Lunch und 3gängiges Gourmet-Abendessen im Hotel.

Fotokurs: Treffen um 12:30 Uhr. Gemeinsame Fototour zum Abisko Canyon und in den Abisko Nationalpark. Möglichkeit für Landschafts- und eventuell Tierfotografie (z.B. Elche). Im Canyon gibt es spannende Eisformationen. Natürlich erhalten Sie wieder Hilfestellung von Ihrem Begleiter. Nach etwa 2 Stunden mit dem Guide können Sie auf eigene Faust weiter auf Motivsuche gehen. Beim Abendessen im Hotelrestaurant können Erfahrungen ausgetauscht und Fachthemen diskutiert werden. Am Abend geht es erneut zum Nordlicht-Fotoshooting. Je nach Wettersituation mit Minibus oder wiederum Motorschlitten zu einem Ort in der Umgebung mit interessanten Motiven. Durch die Möglichkeit, einen Minibus zu nutzen können im Bedarfsfall auch weiter entfernte Ausweichstellen angefahren werden, die bei einer schlechten Bewölkungssituation in Abisko bessere Bedingungen bieten. Wie schon am Vorabend werden immer neue Motivsituationen arrangiert und geboten, bei klarem Himmel und Interesse wird der Focus natürlich auf Nordlicht- und Astrofotografie gelegt. Rückkehr zum Hotel wieder etwa um Mitternacht.

3. Tag: Abisko.

Frühstück im Hotel. Der Vormittag steht wieder zur freien Verfügung. Sie haben viel Zeit, um den nordschwedischen Winter rund um Abisko zu genießen. Das Berghotel liegt etwas oberhalb des Torneträsk-Sees und bietet einen großartigen Panorama-Blick über den See und die umgebende Berglandschaft. Nur wenige Schritte entfernt gibt es eine Naturzentrum. Sie können die Umgebung zu Fuß, mit Skiern oder Schneeschuhen erkunden - Leihausrüstung erhält man im Sportbüro. Außerdem werden im Hotel zahlreichen interessante Winteraktivitäten und geführte Touren angeboten, an denen Sie auch noch spontan teilnehmen können - oder Sie sichern sich die Teilnahme schon durch eine Vorabreservierung zusammen mit der Buchung der Reise. Eine lohnende Unternehmung ist eventuell auch eine Bahnfahrt nach Riksgrensen und zurück - vor allem wenn man gerne die großartige winterliche Gebirgslandschaften im hohen Norden genießen möchte. Unabhängig wie Sie Ihren Tag planen - Sie werden dabei viele Gelegenheiten und Motive finden und nach Herzenslust fotografieren können.

Fotokurs: Treffen um 14:30 Uhr für ein Feedback-Meeting und Workshop im Hotel. Dabei werden die Ergebnisse der bereits durchgeführten Fotosessions angesehen und vom Profi-Fotografen kommentiert und bewertet. Sie erhalten hilfreiche Tipps und Hinweise. Weitere Themen dabei sind auch Realtime Aurora Videos bzw. Bearbeitung mit Lightroom/Fotoshop. Um ca. 17:30 Uhr dann gemeinsames 3gängiges Gourmet-Abendessen mit dem Betreuer und anschließend erneute Abend-Fotosession in der Art wie am Vortag. Die Guides kennen die Region wie ihre Westentasche und entscheiden je nach Wettersituation welche Transportmittel und Ziele die vielversprechendsten Möglichkeiten bieten. Etwa gegen Mitternacht sind Sie wieder zurück im Hotel.

4. Tag: Absko

Frühstück im Hotel. Der Vormittag steht wieder zur freien Verfügung. Mittagessen im Hotel.

Fotokurs: Treffen um 14:30 Uhr für einen weiteren Workshop im Hotel. Dabei werden wieder die Ergebnisse der bereits durchgeführten Fotosessions angesehen und vom Profi-Fotografen kommentiert und bewertet. Und natürlich die Themen und Techniken rund um die Nordlicht- und Astrofotografie vertieft. Um ca. 17:30 Uhr wieder gemeinsames 3gängiges Gourmet-Abendessen mit dem Betreuer und anschließend erneute Abend-Fotosession in der Art wie am Vortag. Heute erwartet Sie ein besonderes Erlebnis, denn es geht mit dem Hundeschlitten zum nächsten Ort mit tollen Motiven für Nordlichtfotografie. Die Hundeschlitten bleiben bei der Gruppe - so ergeben sich viele neue und spannende Motive. Rückkehr zum Hotel ca. Mitternacht.

5. Tag: Abisko-Kiruna. Rückreise.

Frühstück im Hotel. Transfer oder Bahnfahrt von Abisko nach Kiruna. Sie erleben nochmal die großartige Landschaft Lapplands. Rückreise ab Kiruna.

  

Optionale Verlängerungen: Verlängern Sie den Aufenthalt in Abisko mit einer oder mehreren Zusatznächten mit Frühstück. So haben Sie noch mehr Möglichkeiten, in der großartigen Umgebung auf Motivsuche zu gehen oder einfach den Winter zu genießen. Ein besonderes Erlebnis ist auch ein Abendbesuch auf der Aurora-Sky-Station hoch über dem Tal - ein besonderer Ort um nach Nordlichtern Ausschau zu halten und mit ganz besonderen Motiven für Fotografen. Auch in Kiruna sind Verlängerungsaufenthalte möglich. Diese Verlängerungen sind generell auf individueller Basis - an manchen Terminen können weitere Fotokurse besucht werden.

Individuelle Varianten zum Reiseverlauf: Nachdem Abisko an der Bahnlinie Kiruna-Narvik liegt, können auch Bahnfahrten im Rahmen der An- und Rück- bzw. Weiterreise eingeplant werden. Dadurch können Sie in Kiruna eine Zusatznacht planen um das Bergwerk oder das Eishotel zu besuchen. Oder Sie können auch eine Weiterreise z.B. zu den Lofoteninseln ins Auge fassen. Nachtzüge ab/bis Stockholm lassen zudem Kombinationen mit der schwedischen Hauptstadt zu.

Leistungen
  • Transfers ab/bis Kiruna (siehe Hinweise), als Bahn- oder Busfahrten Kiruna-Abisko-Kiruna
  • 4x ÜN/F, im Berghotel im Hotelzimmer, DZ mit Du/WC, Einzelzimmer auf Anfrage ohne oder geringem Aufpreis möglich 
  • Nutzung von Hotelsauna, kostenfreies WLAN
  • 4x Gourmet-Dinner, 3gängig im Panorama-Restaurant
  • 3x Buffet-Lunch im Hotel
  • Infomeeting/Einführung am Anreisetag
  • Leih-Fotoausrüstung (Kameras, Objektive, Stative) und warme Thermokleidung für die Outdoor-Sessions.
  • 1x Natur-Fotokurs nachmittags Abisko-Nationalpark und Abisko-Canyon
  • 2x Foto-Workshop im Hotel zu verschiedenen relevanten Themen rund um Nordlicht- und Astro-Fotografie
  • 4x Abend-Fotokurse mit professionellem Fotografen und Servicepersonal. Verschiedene Foto-Locations und Motivsituationen wie beschrieben. Transfers mit Motorschlitten, Allrad-Minibus und 1x Hundschlitten.

  

Reisetermine 2019-20 / Beste Reisezeit:

Fotokurs-Termine:    16.-20.12.2019, 02.-06.01.2020

Weitere Termine werden möglicherweise hinzugefügt. Sondertermine auf Anfrage z.B. für komplette Gruppen. Ab Ende Dezember werden die Tageslichtphasen länger - die Lichtverhältnisse nehmen somit bei den späteren Terminen zu (längere Tageslicht-/Dämmerphasen tagsüber)

   

Anreise / Rückreise:

Individuelle Anreise nach Kiruna. Die Anreise nach Kiruna ist nicht inklusive, gerne buchen wir Ihnen passende Flüge zu aktuell verfügbaren Tarifen.

Ebenfalls möglich ist z.B. auch die Anreise mit der Bahn nach Kiruna (Nachtzug ab Stockholm, bzw. über die Bahnstrecke ab Narvik in Nordnorwegen).

  

Reisepreis 2019-20 pro Person in EUR:

ab/bis Kiruna
Grundpreis € Verlängerung Abisko 2 Nächte
pro Person im DZ 2.195.- 240,-
EZ-Zuschlag 4x Einzelzimmer 80,-
40,-
 Extras, Optionen und Aufschläge Preise €
Aufpreis Superior-Zimmer, pro Zimmer/Nacht
25,- bis 50,-
Abendbesuch Sky-Station Bergstation
95,-
Schneeschuhwanderung, geführt, 3 Std.., Ausrüstung inkl.
90,-
Langlauf-Skitour, geführt, 3 Std., Ausrüstung inkl. 95,-
Besuch im Sami-Lappencamp, 2 Std., mit Kaffee 45,-


Hinweise:

  • Für Kursteilnehmer werden Canon SLR-Cameras, geeignete Objektive und Manfrotto-Stative kostenfrei bereitgestellt werden. Natürlich ist es möglich und sinnvoll, mit eigener Ausrüstung teilzunehmen.
  • Die für den Fotokurs gestellt Thermo-Leihkleidung kann während des gesamten Aufenthaltes in Abisko genutzt werden.
  • Die Betreuer sind erfahrene und professionelle, englischsprechende Fotografen aus Lappland. Eine bestimmte Person, ein bestimmter Fotograf kann nicht garantiert werden. Zusätzlich begleiten Guide/Fahrer die Abend-Fotosessions
  • Transfers ab/bis Kiruna sind inklusive. Bei sehr früher/sehr später Ankunft z.B. am Flughafen entstehen allerdings Extrakosten. Die Bahn zwischen Kiruna und Absiko fährt teilweise nur zweimal pro Tag. Bei einer späten Flugankunft am Anreisetag bzw. einem frühen Abflug am Abreisetag können u.U. zusätzliche Übernachtungen in Kiruna sinnvoll sein. 
  • Bei einer individuelle Verlängerung gilt für einen Besuch auf der Aurora Sky Station ein Extremwetter- und Kälte-Vorbehalt, wenn der Aufenthalt in der exponierten Lage oben auf dem Berg ein Sicherheitsrisiko darstellt. Dies bezieht sich insbesondere auf die Fahrt mit der Sesselbahn zur Sky-Station. In den letzten Wintern war dies jedoch nur selten der Fall - die Station war zu ca. 85% geöffnet. Sollte der Besuch der Sky-Station ausfallen, wird im Tal ein Ersatzprogramm durchgeführt.

   

Tipp zu dieser Reise:  Verbringen Sie Zusatztage im Berghotel oder in Kiruna, oder besuchen Sie noch das Eishotel in Jukkasjärvi.

Kombinationsmöglichkeiten mit anderen Reiseangeboten:  Kombinieren Sie diese Reise mit einem Besuch am Eishotel, mit einer winterlichen Bahnreise zu den Lofoten, einer PKW-Rundreise oder einer Walsafari

#Polarlichter #Nordlichter #Fotoreise #Fotokurs #Abisko