Nördlich des Polarkreises unterwegs

p.P. ab 695,- €

Durch Lappland zum Nordkap und zur norwegischen Nordmeerküste - eine Reise nördlich des Polarkreises - 8 Tage

Reisecode: SFI 212

Nördlich des Polarkreiss - durch Lappland zum Nordkap und zur Nordmeerküste

Individuelle Selbstfahrerreise mit Mietwagen ab/bis Rovaniemi

Starten Sie Ihre PKW-Rundreise am Polarkreis und erleben Sie in einer Woche die endlosen Weiten Lapplands, das Nordkap und die faszinierende Küste Nordnorwegens. Sie gelangen bis zum Nordmeer, der nördlichsten Grenze Europas. Großartige Natur und beeindruckende Landschaften begleiten Sie unterwegs. Und in den dünn besiedelten Regionen Lapplands und an der Küste spürt man einen Hauch von Wildnis und Einsamkeit - es können hier schon mal weit über 100 km bis zur nächsten Siedlung sein. In den Sommermonaten wird es nördlich des Polarkreises nicht richtig dunkel - entweder bleibt die Sonne ganze 24 Stunden über dem Horizont oder die Nacht besteht nur aus einer kurzen Dämmerphase. Das Gebiet nördlich des Polarkreises wird in Skandinavien auch als Nordkalotte bezeichnet. Ein Blick auf die Weltkarte zeigt, dass es nur wenige Regionen gibt, in denen man so weit in den Norden vordringen kann - in Skandinavien ist es möglich wegen des Golfstroms. Ohne diesen wäre Nordskandinavien vermutlich eine unzugängliche Taiga. Eine Reise in eine faszinierende Region im äußersten Norden Skandinaviens, eine Reise in das Reich der Mitternachtssonne.

Lappland

Wälder, Seen und Moorgebiete, Rentiere und Vögel, baumlose, vom Eis geformte Höhenzüge und die Bevölkerungsgruppe der Samen prägen die Region im Inland. Sie besuchen Orte wie Rovaniemi, Inari, Karasjok, Kilpisjärvi und Karesuando - allesamt faszinierend in ihrer Prägung durch die samische Kultur und die Lage scheinbar fernab dicht besiedelter Regionen.

Das Nordkap, Nordmeer und Gebirgsküste

Ganz anders wird es dann in Küstenähe: Fjorde, Inseln und Sunde säumen die spektakuläre Küste mit hohen Gebirgszügen und sogar Gletschern. Küstenstädte und kleine Fischerorte zwängen sich nicht selten in die engen Buchten, als suchen sie Schutz vor dem rauhen Nordmeer. Natürlich besuchen Sie das mächtige Nordkap auf einer Felsenklippe fast am nördlichsten Punkt Europas. Und auch die Eismeerstadt Tromsø ist ein besonderes Erlebnis. Auch auf der Rückfahrt erleben Sie noch viele Bergregionen. Die Fahrt über Kilpisjärvi führt durch Finnlands gebirgigste Ecke - die höchste Erhebung des Landes ist hier zu finden. Danach folgen Sie ungezähmten Flüssen Richtung Süden bevor Sie wieder den Polarkreis, den Startpunkt Ihrer Reise erreichen.

Reiseverlauf - 8 Tage / 7 Nächte:

1. Tag: Anreise zum Polarkreis und Rovaniemi - 10 km

Individuelle Ankunft in Rovaniemi. Übernahme des Mietwagens am Flughafen. Kurze Fahrt in die Innenstadt der Hauptstadt Lapplands direkt am Polarkreis. Vielleicht besuchen Sie den Weihnachtsmann in seiner Werkstatt? Das Santa-Claus Zentrum liegt direkt auf dem Polarkreis nördlich der Stadt. Sehenswert ist auch das ArktiKum Erlebnismuseum oder die Architektur einiger vom finnischen Starachitekten Alvar Aalto entworfener Gebäude in der Innenstadt. 1x Hotelübernachtung in Rovaniemi.

2. Tag: Rovaniemi-Inari - 330 km

Die Reiseroute Ihrer Reisen führt Sie in den ersten beiden Tagen immer weiter nach Norden. Durch die endlosen Weiten Lapplands mit dünn besiedelte Gebieten erreichen Sie zunächst Sodankylä. Später folgen die kleine Siedlung Vuotso, die Goldgräbersiedlung Tankavaara, das Berggebiet von Saariselkä, sowie die Orte Ivalo und Inari. In Saariselkä sollten Sie die kleine Straße zum Gipfel des Berges Kaunispää hochfahren - hier hat man einen großartigen Blick. Und genießen Sie zwischen Ivalo und Inari die schönen Panoramastrecke entlang dem Inari-See. 1x Hotelübernachtung in Inari.

3. Tag: Inari-Skaidi - 280 km

Nach einer Etappe durch die nördlichsten Gebiete finnisch Lapplands mit großartiger Wildnislandschaft erreichen Sie die Grenze nach Norwegen. Der kurz darauf folgende Ort Karasjok ist ein Hauptort der Samen, das samische Parlament ist dort beheimatet. Ein Museum und ein kleines Besucherzentrum laden zu einem Stopp ein. Weiter durch die küstennahen Bergzüge und ab der Siedlung Lakselv entlang dem Porsangerfjord. Vom Fjord geht es noch ein Stück nach Westen bis zum kleinen Ort Skaidi. 1x Hotelübernachtung in Skaidi.

Am späten Nachmittag und Abend haben Sie die Möglichkeit einen Ausflug nach Hammerfest zu machen (120 km hin&rück). Wenn Sie die Mitternachtssonne direkt am Nordkap erleben möchten, können Sie von Skaidi aus natürlich auch einen bis weit in die Nacht dauernden Ausflug zum Nordkap machen (300 km hin&rück). Am nächsten Tag ist dann Zeit zum Ausschlafen und ggfs. noch einen Besuch im Hammerfest.

Unser Tipp zum Nordkap: Wir empfehlen einen Besuch am Nordkap und der überaus vielseitigen Nordkap-Insel tagsüber. Das Nordkap ist dann weit weniger frequentiert als am späten Abend, und Sie können diesen besonderen Ort und die Aussicht von der spektakulären Klippe tagsüber weit besser und ungestörter genießen. Natürlich haben Sie tagsüber nicht das Erlebnis der Mitternachtssonne - aber diese scheint bei klarem Himmel natürlich überall in der Region und nicht nur am Nordkapp - und die Faszination der Mitternachtssonne ist noch eindrücklicher, wenn Sie diese an einer schönen ruhigen Stelle genießen können und nicht im Nordkap-Trubel.

4. Tag: Skaidi-Nordkap-Alta - 390 km

Ausflug zur Nordkap-Insel und zum Nordkap. Die Straße entlang dem Porsangerfjord nach Norden gehört zu den spektakulärsten Küstenstraßen Nordnorwegens. Die Nordkap-Insel wird dann durch einen beeindruckenden Straßentunnel erreicht, der unter dem Meer hindurchführt. Dann geht es über die Hochplateaus der Insel zur Nordkap-Klippe. Ein großes Besucherzentrum erwartet dort die Besucher - mit Souvenirshop, Ausstellen, Mulit-Media-Show, Restaurant und vielem mehr. Auf der Nordkap-Insel gibt es noch einige nette Küstenorte und den durchaus interessanten, wenn auch erst etwas spröde wirkenden Hauptort Honningsvåg. Rückfahrt nach Skaidi und weiter bis Alta. Die Strecke von Skaidi nach Alta führt über die Hochebene Sennaland - ein großes Rentiergebiet. 1x Hotelübernachtung in Alta.

5. Tag: Alta-Kilpisjärvi - 330 km

Vor der Weiterfahrt könnte ein Besuch im Alta Museum mit seinen UNESCO-gelisteten Steinzeichnungen stehen. Dann folgt eine weiter großartige Route, die ebenfalls zu den schönsten Straßenabschnitten Nordnorwegens gehört. Sie fahren entlang majestätischer Fjorde, wilder Gebirgszüge und über Pässe. Zunächst folgen Sie dem Altafjord und dem Kvænangenfjord. Vom Pass Kvænangsfjellet hat man einen großartigen Panoramablick. Auf der Weiterfahrt ist besonders der Lyngenfjord großartig - von der Straße sieht man die Gletscherzungen der Lyngenalpen am gegenüberliegenden Ufer. Ab Skibotn verlassen Sie die Küste um hinauf in die Berge zu fahren. Die Etappe dieses Tages ist ein Höhepunkt der Reise. 2x Hotelübernachtung in Kilpisjärvi, in einem finnischen Berghotel auf der Passhöhe.

6. Tag: Kilpisjärvi. Tagesausflug Tromsø - 330 km

Nutzen Sie den Tag für einen Ausflug nach Tromsø (330 km hin&rück). Dabei können Sie auf zweierlei Routen hin und zurück fahren und erleben dadurch die großartigen Fjordlandschaften am Lyngenfjord und können das Erlebnis einer Fährüberfahrt genießen. Tromsø bietet eine nette Innenstadt, die Eismeerkathedrale und verschiedene Sehenswürdigkeiten. Wer weniger an Stadt und mehr an Küstenlandschaft interessiert ist, kann noch andere Ziele in der Region besuchen, z.B. die Insel Senja. Oder vielleicht möchten Sie aber auch einen autofreien Tag genießen mit Wandern, Entspannen in der Bergwelt etc.. Lohnende Wanderziele könnten der Gipfel des Berges Sanna sein, der heilige Berg der Samen, oder der Grenzstein zwischen Norwegen, Schweden und Finnland.

7. Tag: Kilpisjärvi-Rovaniemi - 425 km

Durch die einzigartige Bergwelt Nordwest-Finnlands und entlang fischreicher Flüsse fahren Sie zurück nach Rovaniemi. Die kleine Siedlung Karsuando liegt gefühlt am Ende der Welt - egal in welche Richtung man fährt, bis zum nächsten Ort sind es immer gut 100 km. Die Straße zwischen Muonio und Kittilä gilt als schönster Straßenabschnitt Finnlands mit einem schönen Panoramablick hinein in die markanten runden Bergrücken des Pallas Nationalpark. Auch die Ylläs-Region ist ein schönes Berggebiet mit den typischen kargen und baumlosen Fjällkuppen Lapplands. Es ist auch ein großartiges Wandergebiet. 1x Hotelübernachtung im Raum Ylläs oder in Rovaniemi - abhängig vom Zeitpunkt des Rückfluges am Folgetag.

8. Tag: Rückreise

Ggfs. noch Fahrt nach Rovaniemi. Rückgabe des Mietwagens am Flughafen. Abreise ab Rovaniemi.

  

Gesamtfahrstrecke: ca. 2.100 km (ab/bis Rovaniemi)

Leistungen:

  • 7 Tage Mietwagen Kat. B ab/bis Flughafen Rovaniemi, inkl. freie km, Steuern, Airportgebühr und CDW/TP-Versicherung. Bei der Fahrzeugübernahme muss ein gültiger Führerschein und eine Kreditkarte vorgelegt werden.
  • 7x ÜN/F in DZ mit Du/WC, finnische und norwegische Mittelklassehotels
  • Straßenkarte und Routenbeschreibung, Prospektmaterial, Marco-Polo-Reiseführer, Sicherungsschein, Hotelliste 

  

Reisetermine 2018 / Beste Reisezeit:

täglich im Zeitraum 15.05.-15.09.. Andere Termine auf Anfrage.

Mai, Juni und Juli sind vom Licht der Mitternachtssonne geprägt. Im Mai kann man in den Bergen noch den nordischen Winter erahnen. August ist der arktische Hochsommer und der September ist bereits vom Herbst geprägt sein - mit den bunten Herbstfarben eines "Indian Summer" und eventuell erstem Schnee.

    

Anreise / Rückreise:

Individuelle An- und Rückreise nach Rovaniemi, hin&rück. Gerne buchen wir passende Flüge für Ihre An- und Rückreise. Alternativ ist auch eine Anreise mit der Fähre von Deutschland nach Helsinki und Zug nach Rovaniemi möglich.

   

Reisepreis 2018 pro Person in EUR:

ab/bis Rovaniemi, 15.05.-15.09.
8-Tage-Reise
pro Person im DZ 695.-
EZ-Zuschlag (7x Einzelzimmer) 275,-

Auf Anfrage: Zusatznächte, Familien-/Kinderpreise, Kleingruppen, erwachsene Zusatzperson im DZ, Halbpension

 
 Extras, Optionen und Aufschläge Preise €
Zuschlag Mietwagen für Alleinreisende (PKW mit nur 1 Person)
230,-

Übernachtungen in nordischen Mittelklassehotels:

Die für diese Rundreise vorgesehenen Hotels sind in Finnland und Norwegen als 3* oder 4* Hotels gelistet. Die Zimmer verfügen über Bad mit Du/WC, Frühstücksbuffet ist immer inklusive, außerdem WLAN. Parkmöglichkeiten sind beim Hotel oder in Nähe vorhanden (in größeren Städten z.T. gegen Gebühr). Die Hotels bieten in der Regel Restaurants, nachdem es überwiegend Hotels in kleineren oder größeren Städten sind, gibt es auch in der Nähe Gastronomie. Zimmer mit Möglichkeit für Zustellbetten sind nur begrenzt vorhanden. Sollte es erforderlich sein, Alternativhotels aufgrund ausgebuchter Häuser z.B. aufgrund von Messen, Veranstaltung etc. zu buchen, kann sich der Reiseverlauf geringfügig verändern. Sollten Sie besondere Wünsche hinsichtlich der Hotels haben, versuchen wir gerne, diese zu berücksichtigen.

    

Hinweise:

  • Die Kilometerangaben beziehen sich auf die beschriebene Hauptroute bzw. direkte Strecke zwischen den Übernachtungsorten und dienen lediglich der Orientierung. Lohnende Umwege und Abstecher, die Sie unterwegs zusätzlich fahren, sind nicht berücksichtigt. Die eher kurzen Tagesetappen bieten viel Raum für individuelle Varianten und Ergänzungen der Route
  • Buchen Sie an einem oder mehreren der Übernachtungsorte Zusatznächte. Sie gewinnen auf diese Weise je Zusatznacht einen kompletten Urlaubstag hinzu. Bitte beachten Sie dabei, dass dabei neben den Kosten für die zusätzliche Übernachtung Kosten für Mietwagen-Zusatztage entstehen.
  • Sollten Sie keinen Mietwagen benötigen, weil Sie diese Reise in eine Reise mit eigenem Fahrzeug integrieren möchten, dann sprechen Sie uns gerne darauf an.
  • Beim Besuch des Nordkaps wird vor Ort eine Eintrittsgebühr erhoben, diese beinhaltet auch die Parkgebühr.
  • Fährüberfahrten mit kleinen Fjordfähren sind nicht im Reisepreis enthalten. Sollten Sie solche Fähren nutzen, bitte das Ticket an oder auf der Fähre kaufen.

  

Informationen zum Mietwagen:

  • Im Paket inklusive ist ein Kleinwagen, z.B. VW-Polo, inkl. freie km, Steuern, Airportgebühr und LDW-Versicherung (mit Selbstbehalt EUR 950,-). Bei der Fahrzeugübernahme muss ein gültiger Führerschein und eine Kreditkarte vorgelegt werden. Andere Fahrzeugtypen sind auf Anfrage möglich. Ebenso Sonderausstattung/Extras.
  • Das Fahrzeug wird vollgetankt übernommen und muss vollgetankt wieder abgegeben werden. Bei einer Fahrzeugübernahme außerhalb der Öffnungszeiten der Anmietstation, also z.B. am späten Abend oder Wochenende, können Zusatzkosten entstehen. Sie können vor Ort Zusatzversicherungen abschließen, z.B. um den Selbstbehalt bei eigenverschuldeten Schäden zu reduzieren oder für Windschutzscheiben/Reifenversicherung.
  • Bitte beachten Sie, dass zusätzlich entstehende Kosten später Ihrer Kreditkarte belastet werden, z.B. bei Verkehrsverstöße, Parkvergehen, Geschwindigkeitsüberschreitungen etc.. Kosten die in Verbindung mit dem Fahrzeug entstehen (Parken, Maut, auftanken vor der Fahrzeugrückgabe etc.) bitte möglichst vor Ort begleichen.

  

Tipp zu dieser Reise:   Nach Abgabe des Mietwagens können Sie noch Zeit in Rovaniemi verbringen. Eine schöne Erweiterung wäre auch eine anschließende Fahrt mit der Bahn nach Helsinki und Aufenthalt in Helsinki - für ein Stadterlebnis nach den dünn besiedelten Regionen im Norden.

Kombinationsmöglichkeiten: Kombinieren Sie diese Reise mit einer unserer PKW-Rundreisen z.B. in Finnland. Gerne beraten wir Sie.

#Lappland #Polarkreis #Mitternachtssonne #Nordkap