Mit der Inlandsbahn Lappland entdecken

p.P. ab 1.100,- €

Die wenig bekannte Bahnlinie der Inlandsbahn führt durch die weite Wildnis Mittelschwedens und Lapplands - 9 Tage

Reisecode: SSE 251

Mit der Inlandsbahn Lappland entdecken - die legendäre Bahnlinie durch Schwedens Wildnis

Individualreise oder Gruppenreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Als die Inlandsbahn vor etwas über 100 Jahre gebaut wurde, war dieses Vorhaben ein großes Erschließungsprojekt um die schwer zugänglichen Regionen Lapplands besser erreichbar zu machen. Heute befahren Schienenbusse die Inlandsbahn, die mitten durch großartige Natur führt: Seen und reißende Flüsse, Wälder und unzugängliche Bergregionen begleiten Sie auf der gesamten Route. Und Sie erleben viele kleine Siedlungen, Ortschaften und Städtchen Lapplands. Auf der eingleisigen Bahnline ist so wenig Verkehr, dass auch ein Fotostop oder Halt am Polarkreis kein Problem ist. Überhaupt ist im Zug eine fast familiäre Atmosphäre: Natürlich ist immer ein Schaffner dabei, der gleichzeitig als Reiseleiter auf die vielen Besonderheiten entlang der Strecke hinweist. Und der unterwegs sogar Ihre Essensbestellungen aufnimmt, denn für die Mahlzeiten und Kaffeetrinken wird entweder angehalten oder vorbestellte Gerichte werden am nächsten Bahnhof angeliefert. Ein überaus ungewöhnliches Reiseerlebnis!

Besuchen Sie den Siljan-See am Anfang und Ende der Reise. Außerdem die Bergwerksstadt Gällivare ganz im Norden. Östersund, Storuman, Arvidsjaur und und die Samen-Siedlung Jokkmokk sind weitere Stationen unterwegs. Sie begegnen der samischen Kultur und können die Großartigkeit der unberührten Natur im Weltnaturerbegebiet Lapone bewundern. Und weit im Norden sehen Sie das Mitternachtslicht oder die Mitternachtssonne mit eigenen Augen.

Reiseverlauf - 8 Tage / 9 Nächte

1. Tag: Anreise nach Mora

Individuelle Anreise nach Mora. Je nach Ankunftszeit können Sie in der "Perle Dalarnas" noch etwas durch die Innenstadt  bummeln und erste Eindrücke sammeln. Die Stadt liegt am Ufer des schönen Siljan-See, die Region um den See gilt als Wiege schwedischer Kultur. 1x Hotelübernachtung in Mora. In Mora beginnt am nächsten Tag Ihre Reise mit der Inlandsbahn. Die ursprüngliche Bahntrasse der Inlandsbahn beginnt bereits in Kristinehamn weiter im Süden, auf diesem Abschnitt fahren Züge allerdings auf anderen Bahnrouten. Dennoch können Sie mit einem der Reise vorangestelltem Zusatztag die Inlandsbahnreise auch in Kristinehamn beginnnen.

2. Tag: Inlandsbahn Mora-Östersund

Vormittags ist in Mora Zeit für einen Besuch im Zorngården oder im Zornmuseum (Eintritt inklusive), im Wasalaufmuseum oder für einen schönen Spaziergang am herrlichen Siljansee. Auch sonst gibt es in Mora viel zu sehen und zu erleben. Dann beginnt die Zugfahrt mit dem Schienenbus der Inlandsbahn. Die Bahnfahrt führt Sie am Nachmittag durch Härjedalen, dabei sehen Sie viel unberührte Natur und es geht durch Wälder mit einer der höchsten Bärenpopulationen Schwedens. Am Abend folgt ein herrlicher Streckenabschnitt dem Ufer des Storsjöns. An diesem See liegt Östersund, die Landeshauptstadt Jämtlands. Außerdem soll es im See ein Ungeheuer geben. 2x Hotelübernachtung in Östersund.

3. Tag: Tag in Östersund

Östersund ist eine richtige Sommerstadt mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Aktivitätenangeboten. Sie können das Freilichtmuseum Jämtli besuchen und dort Gebäude aus verschiedenen Epochen sehen und Menschen treffen, die dort die alten Traditionen pflegen (Eintritt inklusive). Wenn Sie die Stadt auf eigene Faust erkunden möchten, können Sie sich Fahrräder mieten. Mit einem Bus läßt sich die Frösö Kirche und das Haus Sommarhagen des Komponisten Peterson-Berger besuchen - und die großartige Aussicht dort genießen. Für das Abendessen empfiehlt sich eines der vielen Restaurants in der Stadt mit Tischen im Freien.

4. Tag: Inlandsbahn Östersund-Arvidsjaur

Die heutige Bahnetappe führt Sie von Jämtland durch Ångermanland bis in Schwedens größten Landesteil: nach Lappland. In Storuman passieren Sie ein sehenswertes, denkmalgeschütztes Bahnhofsgebäude und in Sorsele wird Halt gemacht, damit dort Zeit für einen Besuch des Inlandsbahnmuseums ist. Hier gibt es eine anschauliche und informative Ausstellung zur Baugeschichte der Bahnlinie, die vor über 100 Jahren mitten durch die Wildnis Lapplands gezogen wurde. Am Nachmittag ist Arvidsjaur erreicht - nach der Zugfahrt haben Sie hier Gelegenheit im hoteleigenen Spa zu entspannen. Oder natürlich den Ort etwas zu erkunden. 1x Hotelübernachtung in Arvidsjaur.

5. Tag: Über den Polarkreis nach Gällivare - zum nördlichsten Punkte der Inlandsbahn

Vormittags haben Sie Gelegenheit für verschiedene Unternehmungen: Sehr lohnend ist ein Besuch in der Sami-Siedlung Lappstaden. Am Nachmittag steigen Sie wieder in den Zug: Die Inlandsbahn bring Sie weiter in den Norden. Kurz vor Jokkmokk wird der Polarkreis erreicht - der Zug hält hier natürlich auf freier Strecke an. Die Weiterfahrt führt dann an Jokkmokk vorbei und durch das Weltnaturerbegebiet Laponia. Nach Ankunft in Gällivare gibt es mit Bus oder zu Fuß eine Führung in der bekannten Bergwerksstadt Lapplands. 2x Hotelübernachtung.

6. Tag: Tag in Gällivare

Gällivare, der nördlichste Punkt der Inlandsbahn, hat zahlreiche Sehenswürdigkeiten und interessante Aktivitäten zu bieten. An der Touristinfo gleich am Bahnhof beginnen Führungen zu den Bergwerken in der Umgebung. Die Reiseleiter bzw. das Personal vor Ort halten zahlreiche weitere Ideen und Tipps für Unternehmungen bereit - Lappland ermöglicht je nach Jahreszeit viele Unternehmungen und Erlebnisse. Vom Berg Dundret gleich vor den Toren der Stadt hat man eine großartige Sicht über die endlose Landschaft.

7. Tag: Inlandsbahn Gällivare-Vilhelmina

Heute geht es wieder nach Süden. Viele schöne Stellen entlang der Route können dabei erneut bewundert werden: Brücken über reißende Flüsse, Seen, Wälder und unberührte Wildnis-Landschaften. Obwohl es diesselbe Route ist, sieht die vorbeiziehende Landschaft tatsächlich immer wieder anders aus. Nach der Ankunft am heutigen Tagesziel Vilhelmina wartet die Möglichkeit für ein besonders Abendessen auf Sie: Im preisgekrönten Restaurant Bergmans Fisk von Martin Bergman werden Sie verwöhnt. Sie können auch Delikatessen zum Mitnehmen kaufen. Am Abend lohnt vielleicht noch ein Bummel durch die historische Kirchstadt - die denkmalgeschützen schmucken Holzhäuser waren früher die Unterkunft für weitangereiste Besucher an Feier- und Markttagen. 1x Hotelübernachtung in Vilhelmina.

8. Tag: Tag in Vilhelmina. Inlandsbahn bis Östersund

Besuchen Sie noch das Heimatmuseum oder die Kirche in Vilhelmina und bummeln Sie etwas durch den Ort. Am Nachmittag fährt der Zug weiter und bringt Sie nach Östersund. Die Fahrt geht unter anderem durch das Gemeindegebiet von Strömsund, das von einer wasserreichen Seen- und Berglandschaft geprägt ist und Kulisse für den Kinderfilm von Beppe Wolgers über Dunderklumpen war. 1x Hotelübernachtung in Östersund.

9. Tag: Inlandsbahn Östersund-Mora

Nach einem frühen Start geht es morgens noch auf die letzte Inlandsbahnetappe zurück bis Mora. Ankunft in Mora und individuelle Rück- oder Weiterreise ab Mora. Alternativ Rückfahrt bis Kristinehamn.

  

Hinweis zum Reiseverlauf: Der Start- und Endpunkt der Inlandsbahnreise in Mora ermöglicht ein umfassendes Erlebnis der originalen Bahntrasse der Inlandsbahn. Die Reise kann auch ab/bis Kristinehamn geplant werden - dann erstreckt sich die Tour über die gesamte Inlandsbahn-Strecke, allerdings im südlichen Bereich nicht auf der ursprünglichen Strecke. Für eine Reise ab/bis Kristinehamn sind 1-2 Zusatztage einzuplanen. Start- und Endpunkt in Mora ermöglichen Zusatznächte am schönen Siljan-See. Auch die An- und Abreise über Stockholm und Bahnfahrten von Stockholm nach Mora und zurück bilden eine schöne Zusatzvariante für diese Reise. Ebenfalls möglich ist die Anreise via Göteborg.

Leistungen:

  • Inlandsbahnreise Mora-Gällivare-Mora, Tickets für 6 Etappen, inkl. Platzreservierung
  • Reiseleiter an Bord der Inlandsbahn
  • 8x ÜN/Frühstück in bahnhofsnahen Mittelklassehotels (je 1x in Mora, Arvidsjaur und Jokkmokk, 2x in Gällivare und 3x in Östersund, Zimmer mit Du/WC
  • Eintritte Zorngården, Zornmuseum und Jämtlimuseum (bei Reisen mit Programm)
  • Geführter Rundgang oder Busfahrt in Gällivare (bei Reisen mit Programm)
  • Reiseunterlagen und Routenbeschreibung, Prospektmaterial, Marco-Polo-Reiseführer, Sicherungsschein

  

Reisetermine 2018:

Termine Reisebeginn Mora: 14.06., 21.06., 23.06., 07.07., 12.07., 14.07., 19.07., 28.07., 02.08., 04.08., 09.08.

Die Inlandsbahn fährt täglich im Zeitraum 11.06.-19.08., Individuelle Touren ohne Programm sind mit täglicher Abreise möglich

  

Anreise:

Individuelle An- und Rückreise nach Mora. Die An- und Rückreise ist nicht inklusive, gerne buchen wir Ihnen passende Flüge und Bahnfahrten nach Mora zu aktuell verfügbaren Tarifen. Die Reise kann mit Anreise über Stockholm und/oder Göteborg geplant werden.

  

Reisepreis 2018 pro Person in EUR:

11.06.-19.08.

ab / bis Mora

mit Programm

ohne Programm

pro Person im DZ 1.100,- 945,-
EZ-Zuschlag (8x Einzelzimmer) 230,- 290,-

Auf Anfrage: Zusatznächte, Familien-/Kinderpreise, Kleingruppen, erwachsene Zusatzperson im DZ, Halbpension

 
 Extras, Optionen und Aufschläge Preis in €
Bahnfahrten nach Mora ab/bis Stockholm bzw. Göteborg, ab
65,- / 75,-

Hotels: Sie übernachten in guten Mittelklassehotels. Die Hotels sind vor allem in Hinblick auf eine praktische, d.h. bahnhofsnahe Lage gewählt. So können vor Ort Taxi- oder Transferkosten vermieden werden. Sollten Sie besondere Wünsche in Bezug auf die Hotels haben, erstellen wir gerne ein angepasstes individuelles Angebot. Bei der Reise mit Programm sind die Hotels für die komplette Reisegruppe festgelegt, bei der Individualvariante werden z.T. Alternativhotels genutzt.

  

Hinweise:

  • Bei dieser Reise sind Sie individuell unterwegs - ohne Reiseleitung außerhalb der Programmpunkte. An Bord der Inlandsbahn-Züge ist jedoch immer ein Reiseleiter, der gerne Fragen beantwortet und praktische Infos gibt. Sie sind dennoch selbst dafür verantwortlich, rechtzeitig für die jeweils nächste Reiseetappe am Bahnhof zu sein. Mit den Reiseunterlagen erhalten Sie einen Reiseablauf mit Ihren Abfahrtszeiten.
  • Bahnhöfe und Stadtzentren liegen in Gehabständen.
  • In den Hotels oder in der nahen Umgebung sind Restaurants zu finden. An Bord der Inlandsbahn gibt es einfache Snacks zu kaufen. Für Essen und Kaffeepausen hält der Schienenbus an oder die beim Schaffner vorbestellten Mahlzeiten werden am Bahnhof angeliefert und dann an Bord gegessen.
  • Bahntickets für Anschlusszug nach/von Mora buchen wir als zuggebundene Spartarife. Sollten Sie flexible Bahntickets wünschen, können wir gegen Aufpreis Normaltarife buchen.

  

Ideen und Kombinationsmöglichkeiten für diese Reise:

Die Reise bietet sich an für Verlängerungsaufenthalte am Sijan-See bzw. Kombinationen mit Stockholm und/oder Göteborg. Wenn die Reise ohne "Programm" geplant wird, können auch unterwegs Zusatznächte eingebaut werden.

  

Bildnachweise:

#Inlandsbahn #Polarkreis #Lappland #Nordschweden #Laponia #Inlandsbanan