Herrschaftlich durch Dänemark

p.P. ab 795,- €

Wohnen in Schlössen und Herrenhöfen - und Dänemark dabei genussvoll und auf adligen Spuren erkunden - 8 Tage

Reisecode: SDK 211

Herrschaftlich durch Dänemark - Wohnen in Schlössern und Herrenhöfen

Individuelle Selbstfahrerreise mit eigenem PKW ab/bis Deutschland

Entdecken Sie Dänemarks adlige Seite! Natürlich bietet ein ehrwürdiges Königreich eine Vielfalt an Geschichte mit Adelsgeschlechter, Fürsten und Grafen und natürlich deren Schlösser, Burgen und Ländereien. Bei dieser Rundreise wohnen Sie stilvoll und herrschaftlich in historischen Schlössern und Herrenhöfen des Landes – Gebäude, die allesamt Zeugen der reichen Geschichte und früheren Großmachtstellung des nordischen Königreichs sind. Neben den vielen Aspekten aus der dänischen Geschichte zeichnen sich die Schlosshotels zusätzlich durch eine hervorragende Küche und oft auch stattliche Weinkeller aus, außerdem liegen sie in einer traumhaften Lage in schönen Parks und Anwesen. Jede Tagesetappe dieser Reise findet so einen wahrlich großartigen Abschluss! Genießer buchen gleich das „Schlossaufenthalt-Paket“ dazu - Willkommenstrunk, Nachmittagskaffee und ein Abendessen in den hervorragenden Schlosshotel-Restaurants sind dann bereits inklusive! Oder gönnen Sie sich eine Übernachtung in einem Himmelbettzimmer für ein besonders gelungenen Aufenthalt.

Natürlich entscheiden Sie selbst, wie intensiv Sie tagsüber die Umgebung und die Besonderheiten entlang der Reiseroute erkunden, oder eher in die historische Welt der Schlösser und Herrenhöfe eintauchen. Die Unterkünfte laden natürlich dazu ein, gemütlich Zeit in den Räumlichkeiten der historischen Anlagen und in den großen Parks zu verbringen. Dies kann auch spontan entschieden und geplant werden - schließlich sind Sie mit dem eigenen Fahrzeug unterwegs und damit höchst flexibel. 

Auf Ihrer Rundreise durch das Land erleben Sie natürlich all das, was Dänemark auch in der Gegenwart schön und lohnend macht: Meer, Dünen und Sandstrände an Nordsee und Skagerrak, das ländliche, beschauliche Hinterland mit malerischen Dörfchen und Kleinstädten, Fjorde, Sunde und Inseln, und nicht zuletzt die milde dänische Südsee mit idyllischen Fischerdörfern und zahllosen Inseln. Die Reise ist so konzipiert, dass man natürlich auch Kopenhagen besuchen kann, aber nicht muss. Natürlich ist die dänische Hauptstadt reich an historischen Sehenswürdigkeiten und modernen Angeboten. Gönnen Sie sich ein rundum schönes und ungewöhnliches Reiseerlebnis in adligem Ambiente!

Reiseverlauf - 8 Tage / 7 Nächte:

1. Tag: Anreise nach Jütland - 175 km

Individuelle Anreise über Flensburg nach Skanderborg. Die Region nordwestlich der Stadt ist als dänische Seenplatte bekannt. Dort liegt inmitten eines großen Park- und Landwirtschaftsareals das Schlosshotel und Gut Sophiendal. 1x Hotelübernachtung in einem der 35 Himmelbett-Zimmer im exklusiven Schlosshotel, das in den 1870er Jahren von Baron Rosenkrantz errichtet wurde. Die Geschichte des Gutes geht jedoch viel weiter zurück: Schon im Jahr 1058 bestand hier ein erstes Kloster, gegründet von Mönchen aus England, die von dort herrschenden Wikingerfürsten geschickt worden waren. Hinter dem Schloss befindet sich eine architektonisch und geschichtlich hochinteressante kleine Klosterkirche. Die bekannte Stadt Århus ist etwa eine halbe Stunde entfernt.

2. Tag: Durchs Limfjordgebiet - 175 km

Durch das Seengebiet gelangen Sie nach Silkeborg und über Viborg weiter nach Norden quer durchs Land zum Limfjord, eine geologisch sehr interessante Region mit vielen Besonderheiten, die noch wenig entdeckt sind. Der Limfjord entstand in seiner heutigen Form erst durch eine Flut im Jahr 1825 und an seinen Ufern und den Inseln gibt es  viel zu entdecken - das Limfjordmuseum in Løgstø kann hier ein guter Startpunkt sein. Nicht weit davon entfernt wohnen Sie zwei Nächte im Schlosshotel Kokkedal Slot. Erstmals wurde hier 1407 ein Herrensitz erwähnt. Das heutige Gebäude ist aus dem 16. Jahrhundert. In dem weißen „Dornröschenschloss“ lässt eine tragische Liebesaffäre das Schlossgespenst bis heute nicht ruhen - so lautet jedenfalls die Sage! In den 25 hübschen Zimmern läßt es sich dennoch ausgezeichnet ruhen. Außerdem gibt es rund um das Schloss einen schönen Park. Und zu den Stränden der Jammerbucht ist es auch nicht weit - Sandstrände, Dünen und Salzwasser sind hier der Inbegriff von Sommerfrische.

3. Tag: Nord-Jütland, Jammerbucht und Skagen - 250 km

Ein ganzer Tag steht heute zur freien Verfügung in Nord-Jütland. Besuchen Sie die Jammerbucht mit ihren endlos langen Sandstränden und Sanddünen oder den Künstlerort Skagen am äußersten Zipfel Jütlands. Ein besonderes Erlebnis ist auch der Besuch beim versandeten Leuchtturm Rudbjerg Knude Fyr, der inzwischen künstlich versetzt wurde. Aber auch kleine Dörfer und Städtchen auf dem Land laden zum Verweilen ein und rund um den Limfjord gibt es noch viel zu entdecken - abseits der betriebsamen Ferienzentren am Meer. Oder genießen Sie einfach den Aufenthalt im Schlosshotel von Kokkedal.

4. Tag: Jütland und Seeland - 350 km

Über Aalborg führt die Route wieder in Richtung Süden. Lohnend ist vor allem ein Umweg durch die Region Djursland, mit einer reizvollen hügeligen Küstenlandschaft, und das kleine Städtchen Ebeltoft. Alternativ lohnt auch ein Besuch in Århus. Mit einer Molslinien-Schnellfähre geht es über den Samsøbelt zur Insel Seeland. Über die Landzunge Sjællands Odde und das geologisch sehr interessante Odsherred-Gebiet erreichen Sie das Gut Kragerup und ein weiteres Schlosshotel. Das Gut umfasst 200 ha Wald und 1000 ha Landwirtschaftsfläche und wird in der 8.Generation von der Eigentümerfamilie betrieben. In den hufeisenförmigen Gutsgebäuden befinden sich neben gemütlichen Zimmern auch Sauna und Schwimmbad. 2 Übernachtungen im Gutshofhotel von Kragerup.

5. Tag: Kopenhagen oder Nordseeland

Vom Gut Restrup kann man einen Tagesausflug nach Kopenhagen planen. Wer nicht mit dem Auto in die dänische Hauptstadt fahren möchte, kanndazu auch z.B. von Roskilde die Pendelzüge nutzen. Entdecken Sie Kopenhagen und die zahlreichen Sehenswürdigkeiten dieser beeindruckenden Stadt. Die Hafenfront mit modernen und historischen Gebäuden, Schlösser und Denkmäler, Kanäle und malerische Altstadtgassen warten auf Sie. Abends in Kopenhagen könnte dann ein genussvoller Bummel am Nyhavn-Kanal oder ein Besuch im nostalgischen Tivoli-Vergnügungspark stehen. Wenn Sie außerhalb der Metropole etwas unternehmen möchten, lohnt ein Ausflug auf die Halbinsel Nordseeland, nördlich von Kopenhagen. Dabei sollten Sie vor allem die Hamlet-Burg Kronborg in Helsingborg und die Schlösser Frederiksborg (Wasserschloss) und Fredensborg nicht versäumen. In Roskilde ist der UNESCO-gelistete Dom und das Wikingerschiffmuseum beeindruckend. Und in Richtung Westen ist die Landzunge Røsnæs lohnend.

6. Tag: Seeland und Fünen - 200 km

Weiter geht die Reise über die imposante Storebeltbrücke (die Brückenmaut ist vor Ort zu bezahlen, ca. EUR 35,-/Fahrzeug) auf die Insel Fünen. Tagesziel ist das Hvedholm Schloss an der Südküste Fünens, eines der größten Schlösser des Landes mit ausgezeichnetem Restaurant im Ritter- und Spiegelsaal. Das Schlosshotel liegt in ländlicher Umgebung etwas außerhalb des kleinen Städtchens Faaborg in einem Schlosspark mit See. Ganz in der Nähe ist auch die einzigste Rundkirche des Landes zu finden. 2x Hotelübernachtung im Schlosshotel von Hvedholm. Auf dem Weg nach Faaborg können Sie die Inselhauptstadt Odense besuchen. Schön ist auch Kerteminde und die Landzunge Fynshoved.

7. Tag: Dänische Südsee

Ein Tag in der dänischen „Südsee“. Lohnenswert ist z.B. ein Ausflug auf die überaus schöne Insel Æro mit ihrer schönen Insellandschaften und den malerischen Orten Ærøskøbing und Marstal. Fähren fahren ab Fåborg oder Svendborg. Ein besonderes Inselerlebnis ist auch ein Besuch der wenig bekannten Inseln Avernakø, Lyö mit der Fähre oder Helnæs, die über einen Straßendamm errreichbar ist.

8. Tag: Rückreise - 200 km

Rückreise über Kolding nach Flensburg. Bei dieser Route können noch weitere Ziele auf der Insel Fünen besucht werden, oder z.B. auch Christiansfeld in Süd-Jütland, dessen außergewöhnlich gut erhaltene Herrnhuter-Siedlung UNESCO Weltkulturerbe ist. Auch die dänische Westküste, mit dem alten Städtchen Ribe und dem Wattenmehr können noch Ziele sein. Wer zügig weiterfahren möchte, kann die Fähre von Fünen direkt zur Insel Als nutzen, um schneller in Flensburg zu sein. Individuelle Rückreise.

  

Gesamtfahrstrecke: ca. 1.400 km (ab/bis deutsch-dänsiche Grenze)

Leistungen:

  • 7x ÜN/Frühstück in dänischen Herrenhof- und Schlosshotels, im Himmelbett- bzw. Schloss-DZ mit Du/WC
  • 1x Fährüberfahrt mit MolsLinien Fährkatamaran für Standard-PKW und Personen: Århus-Sj.Odde
  • Straßenkarte und Reiseverlauf/Hotelliste, Marco-Polo Reiseführer Dänemark, Sicherungsschein 

  

Reisetermine 2020 / Beste Reisezeit:

täglich im Zeitraum 01.01.-31.12. möglich. Feiertage wie Ostern, Weihnachten, Silvester auf Anfrage. Als Sommerreise empfehlen wir den Zeitraum Mai-September.

Anreise / Rückreise:

Anreise individuell über Flensburg nach Jütland und zurück. Auf der Rückreise kann alternativ zur Landroute eine Fähre von Fünen zur Insel Als (Bøjden-Fynshav) genutzt werden (nicht im Preis inklusive). Diese Route stellt eine schöne Abkürzung dar.

   

Reisepreis 2020 pro Person in EUR:

ab/bis Deutschland, 01.05.-30.09.
8-Tage-Reise
pro Person im DZ 795.-
EZ-Zuschlag (7x Einzelzimmer) 445,-

Auf Anfrage: Zusatznächte, Familien-/Kinderpreise, Kleingruppen, erwachsene Zusatzperson im DZ

 
 Extras, Optionen und Aufschläge Preise €
Zuschlag Fähre für Alleinreisende (PKW mit nur 1 Person)
50,-
Schloss- bzw. Herrenhof-Suite, pro Nacht 160,-

Schlosspacket p.P./Tag (in Sophiendal, Kokkedal, Hvedholm): 3-gängiges Schlossmenü im Schlossrestaurant, exkl. Getränke, anschließend Kaffee/Tee & Kuchen 

70,-

Hotels:

  • Die für diese Rundreise ausgewählten Schloss- und Herrenhofhotels sind in Dänemark als 4* Hotel kategorisiert (landestypsich). Bitte beachten Sie, dass es sich bei den Schlössern und Herrenhöfen um alte historische Gebäude auf dem Lande handelt, die nicht in jeglicher Hinsicht mit modernen, neu gebauten hochwertigen Hotels verglichen werden können. Die Gebäude und Hotelzimmer wurden unter Berücksichtigung von Denkmalschutz und modernen Anforderungen optimal und stilecht renoviert und umgebaut. Besonderes Ambiente bieten aber auch die allgemeinen Bereiche und Parks/Anlagen um die Gebäude. Wir buchen Himmelbettzimmer und Schlosszimmer in den Hauptgebäuden, die Zimmer verfügen über Bad mit Du/WC, Frühstücksbuffet ist immer inklusive, außerdem WLAN, das aufgrund der Gebäudesubstand jedoch in manchen Zimmern eingeschränkt sein kann.
  • Sie können Ihr Schlosserlebnis wunderschön abrunden durch das „Schlosspaket“. Dann ist ein 3-Gänge Schlossmenü mit anschließenden Kaffee/Tee und Kuchen inklusive. 
  • Schlosshotels sind - insbesondere an Wochenenden - oft beliebt für Hochzeiten und Feiern. Dadurch kann es zur Belegung mancher Prunkräume durch geschlossene Gesellschaften kommen. Sollten Sie nicht direkt im Schloss- oder Herrenhofhotel zu Abend essen möchten, dann muß man für alternative Restaurants meinst einige Kilometer fahren. Sollte es erforderlich sein, Alternativhotels aufgrund ausgebuchter Häuser z.B. aufgrund von Veranstaltung etc. zu buchen, kann sich der Reiseverlauf verändern. Sie erhalten dann für Ihren Reisetermin ein individuelles Preisangebot.

Reisen mit eigenem PKW oder Mietwagen:

  • Die Kilometerangaben beziehen sich auf die beschriebene Hauptroute bzw. direkte Strecke zwischen den Übernachtungsorten und dienen lediglich der Orientierung. Umwege und Abstecher, die Sie unterwegs zusätzlich fahren, sind nicht berücksichtigt. Die überschaubaren Tagesetappen bieten viel Raum für individuelle Varianten und Ergänzungen der Route und natürlich für ausreichend Zeit um die besondere Atmoshäre der Unterkünfte zu genießen.
  • Diese Reise sieht keine Übernachtung in der Großstadt Kopenhagen vor. Die dänische Hauptstadt kann jedoch problemlos besucht werden, z.B. entspannt mit dem Zug ab/bis Roskilde. Eventuell lohnt es sich dafür einen Zusatztag einzuplanen. Auf Anfrage können wir auch eine alternative Unterkunft direkt in der Stadt anbieten.
  • Gerne bieten wir diese Reise auch in Verbindung mit Flug und Mietwagen an. Start- und Endpunkt können dann z.B. Hamburg oder Kopenhagen sein.

Ideen und Kombinationsmöglichkeiten für diese Reise: 

  • Sie möchten länger unterwegs sein? Durch eingeschobene Zusatznächte gewinnen Sie wertvolle Urlaubstage vor Ort.
  • Eine stilgerechte Erweiterung dieser Reise ist denkbar mit ähnlichen Angeboten in Schweden (Countryside-Hotels, Schlosshotels) und Norwegen (Historische Hotels). Die Reise innerhalb Dänemarks wird dabei unterbrochen und ergänzt z.B. mit unseren Reisen "Countrybreaks", "Schwedische Herrenhofhotels" oder "Historische Hotels in Norwegen. Gerne beraten wir Sie!

  

Bildnachweise: 

#Schlosshotels #Herrenhöfe #königliches Dänemark