Geheimnisvolles Nordschweden

p.P. ab 1.445,- €

Ein weites, dünn besiedeltes Land mit großartiger Natur und viel Raum für spannende Entdeckungen - 15 Tage

Reisecode: SSE 216

Geheimnisvolles Nordschweden - zwischen Ostseeküste und Hochgebirge

Individuelle Selbstfahrerreise mit Mietwagen ab/bis Stockholm

Eine Reise, die Sie an die vielen spannenden Geheimnisse und Besonderheiten in Schwedens Norden heranführt. Sie besuchen Regionen, die noch zu den weniger bekannten und besuchten Regionen Skandinaviens zählen. Kurze Fahretappen gewähren Ihnen viel Raum für Erlebnisse vor Ort – einige Höhepunkte sind bereits in die Reise eingeplant, weitere erwarten Sie entlang der Route. Besonders Naturliebhaber und Bergfreunde werden bei dieser Reise voll auf Ihre Kosten kommen, denn Sie verbringen drei komplette Tage in den schönen Bergregionen des Landes - ohne Hotelwechsel und mit tollen Wandergebieten ganz in der nähe des Hotels.

Die Reise führt Sie ab Stockholm entlang der bottnischen Küste nach Norden und durch die Regionen Schwedisch-Lapplands und der schwedischen Bergwelt wieder zurück. Nach dem Motto "Weniger ist Mehr" bereisen Sie zwar nur einen der vielen sehenswerten Landesteile Schwedens, aber diesen dafür umso intensiver - und profitieren unter dem Strich von wesentlich nachhaltigeren Urlaubserlebnissen. Mit dem Siljan-See, der Höga Kusten, der Wildnisstraße und dem Jämtlandsfjäll sind einige bedeutende Highlight der Region natürlich inklusive. Und als ein besonderes Schmankerl ist Zeit für einen wunderschönen Tagesausflug auf die Ostseeinsel Ulvön.

Mit Sicherheit eine Reise für Genießer, die Besondere Erlebnisse abseits ausgetretener Routen suchen!

Reiseverlauf - 15 Tage / 14 Nächte:

1. Tag: Anreise bis Söderfors - 110 km

Individuelle Ankunft in Stockholm. Übernahme des Mietwagens am Flughafen. Von Stockholm Fahrt nach Söderfors, einem schönen Herrenhofhotel. In der Nähe ist eine beeindruckende historische Mühle, auf dem Weg nach Söderfors lohnt vielleicht ein Stopp in Uppsala. Wenn Sie Zeit haben, kann auch ein Umweg nach Osten lohnend sein - beeindruckende historische Herrenhöfe und frühindustrielle Ansiedlungen gibt es z.B. in Lövstabruk oder Österbybruk. 1x Hotelübernachtung in Herrenhofhotel.

2. Tag: Söderfors-Hudiksvall - 170 km

Tagesziel dieser Etappe entlang der nördlichen Ostsee ist Hudiksvall, eine der ältesten nordschwedischen Städte am baltischen Meer. Besonders schön ist der Hafen mit den kleinen alten Häusern, ideal für einen entspannten Bummel. In der Provinz Hälsingland, z.B. in Vallsta und Långhed gibt es zudem eine Reihe von beeindruckenden Holzbauernhöfen, die inzwischen auf der UNESCO Weltkulturerbeliste stehen. 1x Hotelübernachtung in Hudiksvall.

3. Tag: Hudiksvall-Örnsköldsvik - 240 km

Weiterfahrt nach Norden via Sundsvall zur Höga Kysten. Die mächtige Höga-Kysten-Brücke bildet eine Art Tor in diese spannende Küstenregion. Die Höga Kysten ist ebenfalls UNESCO gelistet als Weltnaturerbe. Die abwechslungsreiche Küstenlandschaft ist von der sog. Landhebung geprägt, die hier pro Jahr noch ca. 1 cm beträgt und zu verblüffenden Details führt, wie z.B. im Dorf Norrfällsviken Bootshäuser weit vom Wasser entfernt. Vom kleinen Fischerort Bönhamn kann man einen Bootsausflug zum Leuchtturm manchen, an klaren Tagen kann man von hier bis zur Küste Finnlands sehen. 2x Hotelübernachtung in Örnsköldsvik.

4. Tag: Ausflug zur Insel Ulvön - 50 km

Unternehmen Sie einen ganz besonderen Tagesausflug mit dem Boot zur „Perle des Bottnischen Meeres“, der Insel Ulvön. Diese Insel lädt zum Wandern und genussvollen Erleben ein, z.B. im idyllischen Dorf Ulvönhamn. Und lassen Sie sich dort unbedingt in die lokale Delikatesse "Surströmming" (vergorener Hering) einweihen. Jedoch bitte mit Vorsicht - das Öffnen einer Surströmming-Dose hat in Deutschland bereits zu einem Gerichtsprozess geführt. Hier auf Ulvön, wo man stolz ist auf die lokale Spezialität, haben sich solches nicht zu befürchten! 

5. Tag: Örnsköldsvik-Norsjö - 270 km

Nun verlassen Sie die Küste und begeben sich ins Landesinnere. Besuchen Sie den Elchpark in Bjurholm auf dem Weg hinein in die schwedische Wildnis mit vielen Wäldern und reißenden Flüssen. Im Elchpark können Sie Elche im Gehege besuchen und eventuell füttern und streicheln. Danach folgen Sie dem Flussverlauf des Vindelälven weiter nach Nordwesten. Das Hotel in Norsjö liegt mit großartigem Blick an einem Berghang. 1x  Hotelübernachtung in Norsjö.

6. Tag: Norsjö-Saxnäs - 280 km

Heute geht es nach Westen hinein in die Bergwelt. Über Lycksele und Wilhelmina erreichen Sie auf der sog. Wildnisstraße die Bergsiedlung Saxnäs mitten in der schwedischen Bergwelt. In Vilhelmina sollten Sie zuvor einen Bummel durch die historische Kirchstadt unternehmen. Die vielen kleinen Holzhäuser dienten früher als Unterkunft, wenn zu Feiertagen und Kirchenfesten die Bevölkerung von weit her in den Ort kam. Nach Vilhelmina führt die Straße in zunehmend abwechslungsreiche Berglandschaft. Unterwegs lohnt auf jeden Fall noch ein Stopp am Wasserfall Trappstegsforsen - der Fluss rauscht hier über zahlreiche Stufen ins Tal. 3x Hotelübernachtung in Saxnäs.

7.+ 8. Tag: 2 Tage in Saxnäs.

Entspannen Sie 2 Tage am See und in den Bergen rund um den Bergort Saxnäs. Vor Ort werden auch zahlreiche Aktivitäten angeboten. Oder Sie gehen Wandern, Kanufahren, Angeln, Radfahren oder unternehmen einen Rundflug mit dem Wasserflugzeug oder Helikopter in die Berge. Ganz in der Nähe ist auch das samische Freilichtmuseum von Fatmomakke, das auf beeindruckende Weise die Kultur der nordischen Urbevölkerung schildert. 

9. Tag: Saxnäs-Östersund - 380 km

Weiterfahrt auf der Wildnis-Straße, die Sie in einem großen Bogen auf einer der schönsten Bergstraßen durch die schwedische Bergwelt führt. Dabei gelangen Sie auf den Pässen bis nahe an die norwegische Grenze. Die Straße ist eine besonders schöne Panoramastraße und ein noch wenig bekannter Geheimtipp. Besichtigen Sie unterwegs den Hällingsafallet-Canyon und machen Sie einen Stopp an der bewirtschafteten Gebirgsstation von Stora Blåsjön. Weiterfahrt bis Östersund am Frosjön-See. 1x Hotelübernachtung in Östersund.

10. Tag: Östersund-Åre - 100 km

Besuchen sie in Östersund das sehenswerte Freilichtmuseum Jämtli vor der Weiterfahrt in den Gebirgsferienort Åre. Vielleicht möchten Sie auch noch etwas Zeit in der betriebsamen Stadt Östersund verbringen, die bereits Ausrichtungsstätte zahlreicher Wintersportevents war. 2x Hotelübernachtung in Åre.

11. Tag: Tag in Åre

Zahlreiche Aktivitäten und Ausflugsziele erwarten auf Sie im Gebirgsferienort Åre, z.B. der Tännforsen Wasserfall. Ein besonderes Erlebnis ist auch die Fahrt mit der Kabinenbahn hinauf auf den Gipfel - ein großartiger Panoramablick öffnet sich hier. Außerdem gibt es in der Region viele Wandermöglichkeiten. Sie können z.B. zu der Bergstationen Vålådalen am Ende der Straße fahren und von dort in den Naturpark wandern. 

12. Tag: Åre-Funäsdalen - 270 km

Nochmal eine Tagesetappe am Rande der schwedische Gebirgswelt. Die Fahrt führt durch schöne Landschaften. Wenn Sie über Vemdalsskalet und Hede fahren, kommen Sie am Ort Klövsjö vorbei, der als schönstes Dort Nordschwedens bezeichnet wird. Beim Ort Hede ist der Sonfjället Nationalpark. Hier werden Bärensafaris angeboten 1x Hotelübernachtung in Funäsdalen.

13. Tag: Funäsdalen-Tällberg - 330 km

Besuchen Sie in Sveg das Kulturmuseum des Krimiautoren Mankell. Ihre Route führt danach weiter nach Süden bis zum Siljan-See. Die Region Dalarna mit dem Siljan-See gelten als das Herz Schwedens. In Nusnäs werden die Dalarna-Holzpferde hergestellt. In Orsa Grönklitt befindet sich ein Bärenpark und rund um den See gibt es viele hübsche Ortschaften mit idyllischen Schwedenhäusern. Auch das Städtchen Mora ist sehenswert. 1x Hotelübernachtung in einem schönen historischen Hotel auf der Ostseite des Sees.

14. Tag: Tällberg-Uppsala - 250 km

Auf der Weiterfahrt sollten Sie Zeit für den sog. "Husbyringen" einplanen, eine der ältesten Kulturregionen Dalarnas in den Talniederungen des Österdalälven. Hübsche alte Schwedenhäuser und typisch schwedische Herrenhöfe kann man hier bewundern, sowie das Museum in Polhem. Außerdem lohnt ein Besuch beim alten Kupferbergwerk von Falun, ebenfalls ein UNESCO Weltkulturerbe. Auf dem Weg in die Universitätsstadt Uppsala können in Sala noch alte Silberbergwerke besucht werden. 1x Hotelübernachtung in Uppsala.

15. Tag: Rückreise - 40 km.

Von Uppsala ist es nur noch eine kurze Strecke zum Flughafen. Abgabe des Mietwagens und Rückflug. Oder Fortsetzung der Reise via Stockholm nach Südschweden

  

Gesamtfahrstrecke: ca. 2.600 km (ab/bis Stockholm

Leistungen:

  • 14 Tage Mietwagen Kat. B ab/bis Flughafen Stockholm, inkl. freie km, Steuern, Airportgebühr und CDW/TP-Versicherung. Bei der Fahrzeugübernahme muss ein gültiger Führerschein und eine Kreditkarte vorgelegt werden.
  • 12x ÜN/F in DZ mit Du/WC, schwedische Mittelklassehotels und Berghotels
  • 2x ÜN/F in DZ mit Du/WC, gehobene schwedische Countryside-Hotels
  • Straßenkarte und Routenbeschreibung, Prospektmaterial, Marco-Polo-Reiseführer, Sicherungsschein, Hotelliste 

  

Reisetermine 2018 / Beste Reisezeit:

täglich im Zeitraum 15.06.-15.08.. Andere Termine auf Anfrage.

In den von Tourismus noch wenig frequentierten Regionen Nordschwedens sind Sehenswürdigkeiten meist nur in der kurzen Sommersaison geöffnet und auch nur dann organisierte Aktivitäten möglich. Wem dies nicht so wichtig ist, der findet auch außerhalb der Saison großartige Reiseerlebnisse und trifft wenig andere Besucher an.

  

Anreise / Rückreise:

Individuelle An- und Rückreise nach Stockholm, hin&rück. Gerne buchen wir passende Flüge für Ihre An- und Rückreise. Alternativ ist auch eine Anreise mit der Bahn von Deutschland nach Stockholm möglich.

  

Reisepreis 2018 pro Person in EUR:

ab/bis Stockholm, 15.06.-15.08.
15-Tage-Reise
pro Person im DZ 1.445.-
EZ-Zuschlag (7x Einzelzimmer) 695,-

Auf Anfrage: Zusatznächte, Familien-/Kinderpreise, Kleingruppen, erwachsene Zusatzperson im DZ, Halbpension

 
 Extras, Optionen und Aufschläge Preise €
Zuschlag Mietwagen für Alleinreisende (PKW mit nur 1 Person)
290,-

Übernachtungen in nordischen Mittelklassehotels:

Die für diese Rundreise vorgesehenen Hotels sind in Schweden als 3* oder 4* Hotels gelistet. Die Zimmer verfügen über Bad mit Du/WC, Frühstücksbuffet ist immer inklusive, außerdem WLAN. Parkmöglichkeiten sind beim Hotel oder in Nähe vorhanden (in größeren Städten z.T. gegen Gebühr). Die Hotels bieten in der Regel Restaurants, nachdem es überwiegend Hotels in kleineren oder größeren Städten sind, gibt es auch in der Nähe Gastronomie. Zimmer mit Möglichkeit für Zustellbetten sind nur begrenzt vorhanden. Sollte es erforderlich sein, Alternativhotels aufgrund ausgebuchter Häuser z.B. aufgrund von Messen, Veranstaltung etc. zu buchen, kann sich der Reiseverlauf geringfügig verändern. Sollten Sie besondere Wünsche hinsichtlich der Hotels haben, versuchen wir gerne, diese zu berücksichtigen.

  

Hinweise:

  • Die Kilometerangaben beziehen sich auf die beschriebene Hauptroute bzw. direkte Strecke zwischen den Übernachtungsorten und dienen lediglich der Orientierung. Lohnende Umwege und Abstecher, die Sie unterwegs zusätzlich fahren, sind nicht berücksichtigt. Die eher kurzen Tagesetappen bieten viel Raum für individuelle Varianten und Ergänzungen der Route
  • Buchen Sie an einem oder mehreren der Übernachtungsorte Zusatznächte. Sie gewinnen auf diese Weise je Zusatznacht einen kompletten Urlaubstag hinzu. Bitte beachten Sie dabei, dass dabei neben den Kosten für die zusätzliche Übernachtung Kosten für Mietwagen-Zusatztage entstehen.
  • Sollten Sie keinen Mietwagen benötigen, weil Sie diese Reise in eine Reise mit eigenem Fahrzeug integrieren möchten, dann sprechen Sie uns gerne darauf an.

  

Informationen zum Mietwagen:

  • Im Paket inklusive ist ein Kleinwagen, z.B. VW-Polo, inkl. freie km, Steuern, Airportgebühr und LDW-Versicherung (mit Selbstbehalt ca. EUR 850,-). Bei der Fahrzeugübernahme muss ein gültiger Führerschein und eine Kreditkarte vorgelegt werden. Andere Fahrzeugtypen sind auf Anfrage möglich. Ebenso Sonderausstattung/Extras.
  • Das Fahrzeug wird vollgetankt übernommen und muss vollgetankt wieder abgegeben werden. Bei einer Fahrzeugübernahme außerhalb der Öffnungszeiten der Anmietstation, also z.B. am späten Abend oder Wochenende, können Zusatzkosten entstehen. Sie können vor Ort Zusatzversicherungen abschließen, z.B. um den Selbstbehalt bei eigenverschuldeten Schäden zu reduzieren oder für Windschutzscheiben/Reifenversicherung.
  • Bitte beachten Sie, dass zusätzlich entstehende Kosten später Ihrer Kreditkarte belastet werden, z.B. bei Verkehrsverstöße, Parkvergehen, Geschwindigkeitsüberschreitungen etc.. Kosten die in Verbindung mit dem Fahrzeug entstehen (Parken, Maut, auftanken vor der Fahrzeugrückgabe etc.) bitte möglichst vor Ort begleichen.

  

Tipp zu dieser Reise:   Nach Abgabe des Mietwagens können Sie noch Zeit in Stockholm verbringen. Eine schöne Erweiterung wäre auch eine anschließende Fahrt mit der Fähre nach Helsinki und Aufenthalt in Helsinki - besonders schön dabei die Fährfahrt durch weitere Schärengebiete

Kombinationsmöglichkeiten: Kombinieren Sie diese Reise mit einer unserer PKW-Rundreisen z.B. in Südschweden oder Finnland. Gerne beraten wir Sie.

#Nordschweden #Västerbotten #Wildnisstraße #Insel Ulvön