Auf der Via Baltica nach Finnland

p.P. ab 545,- €

Entdecken Sie Polen und das Baltikum auf dem Weg in den Norden - eine faszinierende Anreisevariante nach Finnland - 7 Tage

Reisecode: SBA 210

Auf der Via Baltica nach Finnland

Individuelle Selbstfahrerreise mit eigenem PKW ab/bis Deutschland

Eine alternative Anreiseroute nach Finnland führt über den Landweg durch Polen und das Baltikum. Besuchen Sie auf dem Weg alte und geschichtsträchtige Städte wie Warschau oder Danzig, die baltischen Hauptstädte Vilnius, Riga und Tallinn und bekannte Regionen wie Masuren und die baltische Ostseeküste. Viele bedeutenden Sehenswürdigkeiten Polens und des Baltikums liegen auf dem Weg. Zwar verläuft die Hauptroute der Via Baltica meist im Inland, doch sind viele Abstecher oder Alternativrouten denkbar, um auch faszinierende Küstenabschnitte zu besuchen, z.B. die Dünen von Leba, historische Seebäder an der Ostseeküste oder die kurische Nehrung.

Diese Reise vermittelt viele Eindrücke von Regionen, die einen rasanten Wandel erlebt haben und noch immer erleben. Dennoch hat sich vielerorts ein authentischer Charme bewahrt. Insbesondere die aufstrebenden baltischen Städte haben sich nach umfangreichen Restaurierungen zu wahren Kleinoden gewandelt. Eine außergewöhnliche und beeindruckende Reise in den Norden.

Diese Reise kann als flexibler Reisebaustein genutzt werden, der viele individuelle Reiseerweiterungen ermöglicht: Verbringen Sie nach der Anreise über das Baltikum einen Ferienhausurlaub in Finnland oder erkunden Sie Finnland bei einer Rundreise. Die Rückreise nach Deutschland kann dann z.B. mit Direktfähren von Finnland nach Deutschland erfolgen, oder auch über Schweden. Wer sich Zeit lassen möchte, der kann an verschiedenen Orten lohnende Zusatztage einplanen um mehr von den faszinierenden Ländern an den östlichen Ufern der Ostsee zu erleben.

Reiseverlauf - 7 Tage / 6 Nächte:

1. Tag: Anreise nach Breslau (Wroclaw). 175 km.

Die erste Reiseetappe führt Sie bis in den Südwesten Polens nach Wroclaw, dem früheren Breslau in Schlesien. Besonders sehenswert sind die gotische Kathedrale St. Johannes, Marktplatz und die Altstadt. 112 Brücken verbinden die 12 Inseln, auf welcher die Stadt liegt. 1x Hotelübernachtung in Breslau. 

2. Tag: Breslau - Warschau. 350 km.

Vormittags ist etwas Zeit in Breslau. Danach Weiterfahrt nach Warschau. Unterwegs können Sie einen Stopp in Lodz einplanen - beeindruckende Industriearchitektur und prunkvolle Fabrikantenpaläste prägen diese Stadt. Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten in der polnischen Hauptstadt Warschau sind die Altstadt, das Königsschloss und der Kulturpalast - das neue Museum über den Warschauer Aufstand und das jüdische Museum sind ebenfalls sehr lohnend. 1x Hotelübernachtung in Warschau.

Möglicher Zusatztag: Mit einem eingeschobenen Zusatztag haben Sie Zeit für einen Umweg über Krakau. 1x Hotelübernachtung in Krakau oder Kattowitz.

3. Tag: Warschau - Lötzen (Gizycko). 275 km.

Die etwas kürzere Tagesetappe bietet Ihnen die Möglichkeit, vormittags noch Zeit in Warschau zu verbringen oder nachmittags genussvoll durch die großartige Natur und Landschaft des Masurischen Seengebiets zu fahren. Die Region rund um Gizycko bietet eine Reihe von interessanten Zielen: Die Basilika von Heiligelinde, Schlösser und die Festung Boyen, oder auch die Ruinen der Wolfschanze, das berüchtigte geheime Führerhauptquartier im 2. Weltkrieg. 1x Hotelübernachtung in Gizycko.

Möglicher Zusatztag: Mit einem eingeschobenen Zusatztag haben Sie Zeit für einen Umweg über Danzig und einen Besuch bei der Deutschordensritterburg Marienburg. 1x Hotelübernachtung in Danzig oder Elblag.

4. Tag: Gizycko - Vilnius. 300 km.

Durch die Region des alten Ostpreußen führt die Route nach Suwalki und über die Grenze nach Litauen. Tagesziel ist die litauische Hauptstadt Vilnius. Die schöne und verwinkelte Altstadt ist UNESCO-Weltkulturerbe. Lohnend vor den Toren der Stadt ist auch die Halbinselburg von Trakai. 1x Hotelübernachtung in Vilnius.

5. Tag: Vilnius - Kaunas - Riga. 375 km.

Fahrt über Kaunas nach Riga. Kaunas ist die historisch bedeutsame Litauerstadt am Zusammenfluss von Memel und Neris. Und auch in Riga warten zahlreiche Sehenswürdigkeiten darauf, entdeckt zu werden. Bummeln Sie durch die schöne Innenstadt mit Rathausplatz, Schwarzhäupterhaus, Petrikirche etc. oder in der Neustadt entlang prächtiger Jugendstilgebäude. Beeindruckend ist auch das Okkupationsmuseum. 1x Hotelübernachtung in Riga.

Möglicher Zusatztag: Mit einem eingeschobenen Zusatztag haben Sie Zeit für einen Abstecher zur kurischen Nehrung. 1x Hotelübernachtung in Klaipeda.

6. Tag: Riga - Tallinn. 325 km.

Entlang der Rigaer Bucht führt die Reiseroute nach Norden - die Sommer- und Kurstadt Pärnu liegt auf dem Weg. Quer durchs Land geht es weiter nach Tallinn - die vielleicht schönste Stadt des Baltikums mit ihren malerischen Kopfsteinpflastergassen, Plätzen, Kirchen, Kaufmannshäusern und der Stadtmauer mit Toren und Türmen. Die alte Hansestadt, ehemals Reval genannt, gehört zu den Höhepunkten jeder Baltikum-Reise. 1x Hotelübernachtung in Tallinn.

Möglicher Zusatztag: Mit einem eingeschobenen Zusatztag haben Sie Zeit für einen Abstecher auf die Insel Saaremaa. 1x Hotelübernachtung in Kuresaare.

7. Tag: Fähre Tallinn - Helsinki.

Am Vormittag bleibt vielleicht noch etwas Zeit in Tallinn, je nachdem welche der verschiedenen Fährabfahrten Sie wählen. Im Laufe des Tages Fährüberfahrt nach Helsinki. Ankunft in der finnischen Hauptstadt. Fortsetzung Ihrer Reise ab Helsinki.

  

Gesamtfahrstrecke: ca. 1.800 km (ab deutsch-polnischer Grenze, bis Helsinki)

  

Hinweise zum Reiseverlauf: Die Reise kann auch umgekehrt als Rückreise von Finnland nach Deutschland geplant werden. Falls Sie für diese Reise mehr Zeit wünschen um unterwegs noch weitere Städte und Regionen zu besuchen, dann empfehlen wir Zusatztage für Krakau, Danzig, die kurische Nehrung und die Insel Saaremaa. Sinnvollerweise sind dafür insgesamt mindestens 4 Zusatztage anzuraten.

Leistungen:

  • 6x ÜN/F in Mittelklassehotels, DZ mit Du/WC
  • Fährfahrt Tallinn-Helsinki für PKW + Personen, Deckspassage
  • Karte und Routenbeschreibung, Prospekte
  • zusätzlich bei 11tägiger Variante:  4x ÜN/F in Mittelklassehotels, DZ mit Du/WC, Fähre Saaremaa für PKW + Personen, hin&rück 

  

Reisetermine 2019 / Beste Reisezeit:

täglich im Zeitraum 01.01.-31.12. möglich. Feiertage wie Ostern, Weihnachten und Silvster auf Anfrage. Als Sommerreise empfehlen wir den Zeitraum Mai-September.

  

Anreise / Rückreise:

Individuelle Anreise z.B. über Görlitz nach Wroclaw, Rückreise/Weiterreise ab Helsinki

  

Reisepreis 2019 pro Person in EUR:

ab Deutschland/bis Helsinki, 01.05.-31.08. 
7-Tage-Reise 
11-Tage-Reise
pro Person im DZ 545,- 885,-
EZ-Zuschlag (6x bzw. 10x Einzelzimmer) 190,- 330,-

Auf Anfrage: Zusatznächte, Familien-/Kinderpreise, Kleingruppen, erwachsene Zusatzperson im DZ

 
 Extras, Optionen und Aufschläge Preise €
Zuschlag Fähre für Alleinreisende (PKW mit nur 1 Person) 
40,-


Hotels:  Sie übernachten in guten bis gehobenen Mittelklassehotels. Die Hotels sind von uns vor allem in Hinblick auf eine praktische Lage gewählt. Nach Möglichkeit nutzen wir Hotels mit Parkmöglichkeit. Sollten Sie besondere Wünsche in Bezug auf die Hotels haben, erstellen wir gerne ein angepasstes individuelles Angebot.

  

Hinweise:

  • In Polen und den baltischen Staaten ist die Beschilderung fast ausschließlich in der Landessprache. Eine gute Karte oder ein Navigationsgerät mit aktuellen Kartendaten, außerdem ein guter Reiseführer sind sehr hilfreich um sich zurechtzufinden. Hauptstrecken können von starkem LKW-Transitverkehr geprägt sein. Straßen sind z.T. schmal und gelegentlich noch in schlechtem Zustand (vor allem Nebenstraßen). Dennoch lohnt sich hin und wieder auch das Reisen auf Nebenstrecken, gerade hier bieten sich viele authentische Eindrücke.
  • Die Sicherheit in Polen und im Baltikum ist besser als ihr Ruf, dennoch sollte man Autos nach Möglichkeit auf bewachten Parkplätzen oder in Hotelgaragen abstellen und keine Wertsachen im Auto lassen.
  • Beim Besuch der kurischen Nehrung fallen Kosten für die Fährüberfahrt sowie eine Mautgebühr an, die vor Ort zu entrichten sind. In Polen sind Autobahnen mautpflichtig.

  

Ideen und Kombinationsmöglichkeiten für diese Reise:

Durch eingeschobene Zusatznächte gewinnen Sie wertvolle Urlaubstage vor Ort. Der Reisebeginn in Deutschland und das Reiseende in Helsinki ermöglicht die Nutzung dieses Reisepaketes als Anreise nach Finnland mit vielen Varianten der Reisefortsetzung. Es ist auch möglich die Reise mit umgekehrtem Verlauf auf Rückreise zu planen.

  

Bildnachweise: 

#Via Baltica #Baltikum #Polen