Auf Nordlichtjagd mit dem Mietwagen

p.P. ab 845,- €

Auf individueller Nordlichtjagd in der großartigen Winterlandschaft Westlapplands. Besonder attraktiv für Fotografen - 8 Tage

Reisecode: WFI 215

Auf Nordlichtjagd mit dem Mietwagen - besonders für Fotografen und Individualisten geeignet

Winterliche Mietwagenreise in Lappland auf den Spuren des Nordlichts

Diese besonders für die Nordlichtbeobachtung und Nordlichtfotografie konzipierte Reise ermöglicht Ihnen, individuell nach Nordlichtern Ausschau zu halten, zu beobachten und zu fotografieren. Mit dem Mietwagen sind Sie mobil und flexibel für die Suche nach den faszinierenden Lichtschleier am Nachthimmel. Sie können immer dann mit ihrem Fahrzeug aufbrechen, wenn die Bedingungen und Prognosen gut sind und notfalls auch lange in der Nacht unterwegs sein, was besonders für Fotografen vorteilhaft ist. Mit etwas Vorbereitung – Sie erhalten von uns eine ausführliche Zusammenstellung von erprobten Tipps und Hinweisen – steht dann Ihrer ganz persönlichen Nordlichtjagd nichts mehr im Wege. Kosten Sie das Nordlichterlebnis voll aus!

Tagsüber sind Sie mit dem Mietwagen in der großartigen Fjell-Landschaft Westlapplands unterwegs und können bei den Reiseetappen großartige Natureindrücke sammeln: Seen, Wälder und die baumlosen weißen Bergkuppen prägen die eigentümliche Tundra- und Berglandschaft in dieser Region. Ihre Reise führt Sie einmal um das Nationalparkgebiet der Pallas-Bergzüge herum. Sie gelangen an den Jeris-See, in die Saami-Siedlung Hetta und können auch dem Ylläs-Gebiet einen Besuch abstatten. Durch die recht kurzen Fahretappen bleibt dabei auch viel Zeit für Erkundungen am Wegesrand oder Winteraktivitäten. Bei Tageslicht können Sie außerdem in aller Ruhe nach geeigneten Beobachtungsplätzen für die Nordlichtsuche am Abend und in der Nacht Ausschau halten und diese Stellen ggfs. schon vorbereiten, was besonders für Fotografen interessant ist. In der Dunkelheit gelangen Sie dann mit dem Mietwagen einfach an den vorab erkundeten Beobachtungsplätzen um bei geeigneter Witterung dort das großartige Leuchten am Nachthimmel genießen und möglicherweise fotografieren zu können.

Wir haben für diese Reise Hotels ausgesucht, die gute Voraussetzungen bieten und in Regionen liegen, in denen Nordlichtfotografen schöne Motive finden. Die Unterkünfte liegen günstig außerhalb größerer Orte, nur in kleinen Siedlungen oder völlig abseits störender Lichteinflüsse. So kann das Beobachten der polaren Lichtphänomene sogar direkt an der Unterkunft möglich sein. Wir nennen Ihnen außerdem gute Stellen für großartige Motive. Und wer nicht ausschließlich Nordlichter beobachten und fotografieren möchten, der findet tagsüber großartige Fotomotive in der Winternatur Lapplands und natürlich viele Möglichkeiten, den nordischen Winter nach Herzenslust zu genießen und erleben. Unternehmen Sie eine Motorschlittentour, eine Ausfahrt mit einem Hundeschlittengespann oder eine Rentiersafari. Die Region Westlappland bietet eine abwechslungsreiche Landschaft und mit den Seen und Fjell-Bergregionen des Ylläs-Pallas-Hetta Nationalparks großartige Naturhöhepunkte. Diese lassen sich bei dieser Reise genussvoll erkunden.

Reiseverlauf 8 Tage/7 Nächte:

1. Tag: Anreise. 15 km.

Ankunft am Flughafen Kittilä. Direkt am Flughafen übernehmen Sie Ihren winterfesten Mietwagen. Zum Wintersportort Levi ist es dann nur eine kurze Strecke. 1x Hotelübernachtung. Hier gibt es Geschäfte und Supermarkt, falls Sie noch Dinge benötigen, wie z.B. etwas Proviant für Ihre abendlichen Nordlichttouren oder Ausrüstungsgegenstände, können Sie diese hier noch besorgen. Abends möchten Sie mit dem Mietwagen vielleicht eine erste Nordlichttour unternehmen. Wenn Sie dazu nach Norden in Richtung des Dorfes Köngäs, und von dort vielleicht noch weiter nach Osten Richtung Kiistala fahren, befinden Sie sich in dünn besiedelten Gebieten in denen kaum störendes Licht das Beobachten von Nordlichtern einschränkt. Die Wahrscheinlichkeit, dass Nordlichter auftreten liegt in Westlappland bei etwa 70% - natürlich ist ein aufgelockerter oder klarer Himmel Grundvoraussetzung. Man kann auch die Straße hinauf auf den Levi-Fjäll nutzen, allerdings können hier die Lichter der Liftanlagen und Pisten stören.

2. Tag: Levi-Hetta. 140 km

Fahren Sie mit Ihrem Mietwagen vorbei am Jeris-See nach Muonio und entlang dem finnisch-schwedischen Grenzfluss nach Norden bis Enontekiö/Hetta. Die Straße am Jerissee bietet ein großartiges Landschaftspanorama – über den See hinweg sieht man nach Norden die großartigen weißen Bergkuppen des Pallas-Nationalparks. Und zwischen Muonio und Hetta kann man Fluss- und Seenlandschaften bewundern. 3x Hotelübernachtung in einem kleinen Gasthofhotel in Hetta. Damit Sie für Ihre abendlichen Nordlichtsafaris in den nächsten Tagen gut vorbereitet sind, möchten Sie vielleicht noch vor Anbruch der Dunkelheit mögliche Beobachtungsplätze erkunden. Dafür bieten sich die Paljasseläntie-Straße an, die auf einen Berg hinauf führt. Oder auch die Straße nach Norden in Richtung norwegische Grenze, vielleicht bis zum abgelegenen Ort Näkkälä.

3. + 4. Tag: 2 volle Tage im Raum Hetta.

Vor Ort gibt es viele Angebote für spannende Wintererlebnisse: Huskytouren, Motorschlittensafaris, Rentierfarmbesuche, Skitouren und Schneeschuhwanderungen. Der Ort liegt traumhaft an einem See. Lohnend ist auch ein Besuch im Naturzentrum des Ortes, sowie beim Hetta Snow-Castle, einem märchenhaften Schloss aus Schnee und Eis. Für weitere Ausflüge bietet sich zudem die norwegische Saami-Siedlung Kautokeino an – etwa eine Fahrstunde nach Norden gelegen. Kautokeino ist einer von wenigen überwiegend saamischen Orten in Norwegen. Und der abgelegene Bergort Kilpisjärvi oder gar der nordnorwegische Lyngenfjord sind bei einem ausgedehnten Tagesausflug erreichbar. Abends können Sie dann natürlich mit dem Mietwagen auf individuelle Nordlichtjagd gehen.

5. Tag: Hetta-Jeris. 90 km

Auf einer schönen Nebenstrecke geht es östlich des Pallas-Nationalparks nach Süden – unterwegs haben Sie immer wieder Aussicht auf die mächtigen Höhenzüge. Und halten Sie entlang dieser Strecke ebenfalls Ausschau nach geeigneten Beobachtungsplätzen für die nächsten Abendtouren. Außerdem ist dies eine Region mit vielen Rentieren. Schöne Stellen und auch gut geeignete Rastplätze sind entlang dem Ounasjoki-Fluss nördlich von Rattama zu finden, Außerdem entlang der Straße zwischen Rattama und Jeris oder entlang der Bergstraße hinauf zum Pallas-Berghotel. Ihr Hotel für die nächsten 3 Nächte liegt ruhig am Jeris-See, nur wenige Schritte vom Seeufer entfernt und fernab der Lichtverschmutzung größerer Ansiedlungen. 

6. + 7. Tag: Jeris.

Auch hier am schönen Jeris-See gibt es viele Möglichkeiten für tolle Wintererlebnisse. Die Hotelrezeption ist Ihnen gerne behilflich, wenn Sie an geführten Safaris teilnehmen möchten. Lohnende Ausflugsziele mit ihrem Mietwagen, oder auch für Nordlicht-Beobachtungstouren abends, sind die Bergstraße zum Pallas-Hotel, die abgelegene Siedlung Toras-Sieppi oder das Ylläs-Gebiet, das man über eine Nebenstraße südlich des Jeris-Sees erreicht. Als besonderes Highlight bietet dieses Hotel ein Arctic Spa und Saunaworld an - mit Saunen am Ufer, Innenpools und einem Outdoor-Eisschwimmbereich im See. Genießen Sie von den Pools im großzügigen Gebäude mit Glasfensterfronten direkt am Ufer einen unglaublichen Blick auf die Winterlandschaft. Und nach einem Besuch in der Sauna gehört ein erfrischendes im offenen Eisschwimmbereich im See einfach dazu.. Aufgeheizt nach einem Saunagang ist das Schwimmen im See ein unvergessliches Erlebnis. Der Eintritt für das Arctic Saunaworld ist für einen Besuch inklusive.

8. Tag: Abreise. 60 km.

Mit dem Mietwagen Fahrt zum Flughafen Kittilä. Abgabe des Mietwagens und Rückflug.

  

Eine Mietwagen-Rundreise im Winter:

Sie sind bei dieser Reise mit einem für Winterrundreisen bestens ausgestatteten Mietwagen unterwegs. Ihr Fahrzeug verfügt z.B. über Spike-Reifen. Damit ist das Fahren kein Problem - zumal die Straßen im hohen Norden durch einen hervorragenden Winter-Straßendienst geräumt werden und Sie überwiegend auf den Hauptverkehrsrouten unterwegs sind. Gleichwohl können immer extreme Winter- und Straßensituationen eintreten - eine umsichtige Fahrweise ist unabdingbar und Winterfahrpraxis anzuraten. Auch bei guten Verkehrsbedingungen sind die Straßen meist mit einer festen Schneedecke oder Eisplatten bedeckt, außerdem kann es Neuschnee oder leichte Verwehungen geben. Exponierte Straßenabschnitte und Nebenstaßen können je nach Wettersituation aber durchaus auch herausfordernd sein. Zur Vorbereitung erhalten Sie unser Infoblatt mit hilfreichen Hinweisen und Tipps. Dann können Sie Ihr Winterfahrerlebnis inklusive der Prise Abenteuer, die darin steckt, unbeschwert genießen.

Fahr-Höhepunkte Ihrer Reise

Die Fahretappen im Gebiet der Fjelllandschaften Westlapplands und des Hetta-Pallas-Nationalparks bieten großartige Landschaftseindrücke.

Leistungen:

  • 7x ÜN/Frühstück in landestypischen Mittelklassehotel, Zimmer mit Du/WC
  • 7 Tage Mietwagen Kat. B (z.B. VW Polo) ab/bis Flughafen Kittilä (inkl. freie km, Steuern, Gebühren, Flughafengebühr, LDW-Versicherung mit Selbstbehalt EUR 950,-, Winterausstattung)
  • Eintritt Arctic Sauna World (Saunen, Panoramapool, offener Eisschwimmbereich)
  • Tipps und Hinweise für Autofahren im nordischen Winter
  • Vorbereitungstipps und Hinweise für individuelle Nordlichtsafaris und Nordlichtfotografie
  • Straßenkarte und Reiseverlauf/Hotelliste, Marco-Polo Reiseführer Finnland, Sicherungsschein

Anreise / Rückreise: Anreise individuell nach Kittilä und zurück. Die An- und Rückreise ist nicht inklusive, gerne buchen wir Ihnen passende Flüge zu aktuell verfügbaren Tarifen. 

Reisetermine 2020-21 / Beste Reisezeit:  täglich im Zeitraum 01.10.-30.04. möglich.  Feiertagstermine auf Anfrage (insb. Weihnachten, Silvester, Ostern). Die dunklere Kaamos-Polarnachtzeit zwischen November und Januar ist eine durchaus reizvolle Zeit mit besonders faszinierenden Dämmerungs-Lichtverhältnissen und höheren Chancen, Nordlichter zu sehen. Mehr Tageslicht gibt es ab Februar, wenn die Tage schon länger sind. Winteraktivitäten, die Schnee erfordern sind i.d.R. ab Ende November möglich. Im Oktober besteht auch noch die Chance, Herbstfarben zu erleben. 

  

Reisepreis 2020-21 pro Person in EUR:

ab/bis Kittilä    
8-Tage-Reise
pro Person im DZ 845,-
EZ-Zuschlag (7x Einzelzimmer) 340,-
Alleinreisende: Aufschlag PKW  210,-

Auf Anfrage: Zusatznächte, Familien-/Kinderpreise, Kleingruppen, andere Mietwagenkategorien

 
 Extras, Optionen und Aufschläge Preise €
HP-Zuschlag  
235,-
Aufpreis Opel Mocca 4WD o.ä., pro Woche 230,-

Hinweise:  

  • Fahren im Winter: Bei einer Mietwagenreise im subarktischen Winter können extreme Wettersituationen (Sturm, starke Schneefälle, extreme Kälte) in seltenen Fällen zu Beeinträchtigungen und kurzfristigen Änderungen im Reiseverlauf führen, z.B. durch Kolonnenverkehr, Behinderungen und Straßensperrungen, Verspätungen bei Fähren etc.. Natürlich kümmern wir uns dann um die ggfs. notwendigen Anpassungen der Reise, z.B. Umbuchungen.Für das Fahren mit dem Mietwagen bei winterlichen Straßenverhältnissen sollten Sie unbedingt Winterfahrerfahrung mitbringen. Beachten Sie auch unsere Tipps und Hinweise, die Sie mit den Reiseunterlagen erhalten. Ihr Mietwagen ist mit Spike-Reifen ausgestattet. Damit und mit umsichtiger und der jeweiligen Straßensituation angepasster Fahrweise ist das Fahren völlig problemlos.
  • Mietwagen:    Bitte beachten Sie in Bezug auf den Mietwagen: Bei Übernahme des Mietwagens ist eine gültige Kreditkarte vorzulegen, außerdem natürlich ein gültiger Führerschein. Die Kreditkarte dient als Sicherheit und für die Abrechnung ggfs. anfallender Zusatzkosten (Strafzettel, Schäden am Fahrzeug, Nachbetankung, Zusatzversicherungen). Der Selbstbehalt von EUR 950,- für eigenverschuldete Schäden kann vor Ort durch eine Zusatzversicherung (Super-CDW, ca. EUR 15,-/Tag) reduziert werden, auch Schäden an Reifen und Windschutzscheibe sind dann abgesichert. Bei einer Mietwagen-Übernahme außerhalb der Öffnungszeiten oder an Wochenenden fällt in der Regel eine "After office hour" Gebühr an. Gebühren fallen außerdem an für zusätzliche Fahrer und Fahrer unter 25 Jahre. Mautgebühren für automatische Mautstationen werden ebenfalls Ihrer Kreditkarte belastet. Zugebucht werden können Kindersitze, Dachboxen, Skiträger, Navi-Geräte etc.. Alle Fahrzeuge sind Nichtraucher-Fahrzeuge.
  • Halbpension:    Gerne buchen wir in einzelnen Hotels oder für die gesamte Reise Halbpension für Sie hinzu. Nachdem die HP-Angebote und Kosten je Hotel und Termin stark variieren können, bieten wir daher bei Interesse Halbpension individuell für Ihre Reise an.
  • Zusatznächte: Sie können diese Reise mit Hilfe von eingeschobenen Zusatznächten verlängern - Je zusätzlicher Übernachtung gewinnen Sie einen Tag vor Ort und können spannende Erlebnisse und Ausflüge einbauen. Bitte beachten Sie, dass neben den Kosten für die zusätzliche Übernachtung auch Kosten für den Mietwagen-Zusatztag anfallen.

  

Tipp zu dieser Reise: Hetta und Jeris sind zwei Orte mit einem großen Angebot an zusätzlich buchbaren Wintererlebnissen. Insbesondere hier können Zusatznächte lohnend sein.

Kombinationsmöglichkeiten:   Von Hetta aus kann die Reise auch nach Nordnorwegen erweitert werden, z.B. nach Tromsø und Alta. Oder kombinieren Sie die Mietwagen-Rundreise z.B. mit einem längeren Winteraufenthalt, vielleicht in einem Ferienhaus? Gerne beraten wir Sie!

#Nordlicht #Nordlichtjagd #Mietwagen