Advent in nordischen Städten

p.P. ab 845,- €

Vorweihnachtliche Stimmung und Weihnachtsmärkte in Göteborg, Stockholm und Kopenhagen - eine Adventsstädtereise - 7 Tage

Reisecode: WSE 213

Advent in nordischen Städten - Vorweihnachtsstimmung und Weihnachtsmärkte

Wie wäre es mit einer stimmungsvollen Städtereise im Advent? Die schwedischen Städte Göteborg und Stockholm präsentieren sich in der Vorweihnachtszeit festlich geschmückt - ebenso die dänische Hauptstadt Kopenhagen. Die vielen Lichter und der weihnachtliche Schmuck wirken vor allem dann besonders zauberhaft, wenn erster Schnee für ein schmuckes Winterkleid sorgt und die märchenhafte Vorweihnachtsstimmung vollendet. In den ohnehin schon malerischen nordischen Städte herrscht dann ein faszinierender Wintercharme und verleiht Ihrer Reise einen besonderen Festcharakter. Natürlich können Sie auch im Winter viele der bekannten Sehenswürdigkeiten bewundern. Oder entspannen Sie bei Shopping, Kultur und Veranstaltungen oder einem genussvollen Herumbummeln in der ansonsten doch meist hektischen Vorweihnachtszeit. Es wird sich immer auch ein nettes Café oder einladendes Restaurant finden, wenn Sie mal eine Pause benötigen oder sich aufwärmen möchten. Entsprechend der Jahreszeit kann es natürlich auch recht kalt sein - aber das gehört zu einer Adventsreise im Norden schließlich mit dazu.

  

Weihnachtsmärkte und Julebord

Vor allem an den Adventswochenenden gibt es überall Weihnachtsmärkte - Leckereien, duftendes Weihnachtsgebäck und der würzige schwedische Weihnachtspunsch "Glögg" sind dann überall gegenwärtig. Und Sie finden an den Ständen auch Kunsthandwerk und viele Produkte aus Holz, Rentierfell oder Glas von lokalen Kleinerzeugern und Handwerkern. Oder probieren Sie doch mal Elchwurst, eingelegten Hering, dänischen Lagekake oder arktische Moltebeerenmarmelade! Bei dem großartigen Angebot an den vielen Ständen werden Sie sicher auch noch das eine oder andere ungewöhnliche Mitbringsel für das Weihnachtsfest zuhause finden. Ein besonderer Höhepunkt Ihrer Reise könnte außerdem ein leckeres "Julebord" sein - dieses mit vielen traditionellen Gerichten üppig bestückte Weihnachtsbuffet ist aus der nordischen Vorweihnachtszeit nicht wegzudenken. Neben den Weihnachtsmärkten herrscht in den Innenstädten vorweihnachtliche Freude und erwartungsvolle Betriebsamkeit - Langeweile kommt da nicht auf. Und passend zur Jahreszeit gibt es in den Städten auch ein breites Veranstaltungsangebot - wie wäre es z.B. mit einem Konzertbesuch?

  

Sehenswerte Städte auch im Winter

Viele Sehenswürdigkeiten in den drei bedeutenden Städten kann man völlig jahreszeitunabhängig besuchen - wie Schlösser, Museen oder Kirchen. Und andere Besonderheiten erhalten im Winter eine ganz eigene Prägung - und machen Ihre adventliche Städtereise zu einem ungewöhnlichen Erlebnis.

Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise nach Kiel. Fährüberfahrt nach Göteborg. 

Bis zum Nachmittag Anreise nach Kiel. Einschiffung auf das Stena-Line Fährschiff nach Göteborg. Genießen Sie die Überfahrt - auch an Bord herrscht Weihnachtsstimmung und das Schlemmerbuffet stimmt Sie bereits auf nordische Spezialitäten ein. Übernachtung an Bord.

2. Tag: Göteborg.

Am Morgen Ankunft in Göteborg - von Deck aus kann man auch in der nordischen Morgendämmerung viel von der faszinierenden Hafeneinfahrt sehen. Vom Fährterminal kommen Sie dann einfach mit einem Transferbus oder öffentlichen Verkehrsmitteln in die Innenstadt und zum Hotel. Nun haben Sie Gelegenheit, erste Eindrücke der weihnachtlichen Stadt zu sammeln: Die Einkaufsstraßen der Innenstadt und insbesondere die Prachtstraße "Avenyen" sind weihnachtlich geschmückt und auch die Hafenfront rund um die Oper ist ein besonderes Erlebnis - vor allem in der Dämmerung, wenn alles hell erleuchtet ist. Lohnend, vor allem ab dem späten Nachmittag, ist ein Besuch im weihnachtlich geschmückten Liseberg-Vergnügungspark. Weihnachtsstände, Millionen von Lichtern und Adventsschmuck sorgen für eine märchenhafte Stimmung, dazu gibt es Veranstaltungen wie Eislaufshows o.ä.. Und abends wäre dann die richtige Zeit für ein schwedisches Julebord - auch hierzu erhält man im Hotel oder an der Touristinfo Tipps und Empfehlungen. 1x Hotelübernachtung in Göteborg.

3. Tag: Göteborg. Bahnfahrt nach Stockholm.

Zeit für etwas Sightseeing und Shopping in Göteborg. Ein besonderes Erlebnis ist eine Rundfahrt mit dem Älvsnabben-Boot. Fahren Sie einfach eine komplette Runde mit diesem Hafenboot, das als Teil des öffentlichen Verkehrsnetzes die verschiedenen Stadtteile auf beiden Seiten des Flusses verbindet. Interessant ist auch ein Bummel durch die Markthalle und die Fischhalle "Feskekörka". Und besuchen Sie einen Weihnachtsmarkt - vor allem an den Wochenenden gibt es in Göteborg verschiedene Märkte - aktuelle Tipps und Hinweise dazu erhalten Sie an der Hotelrezeption oder der Touristinfo, denn die Orte für die Weihnachtsmärke können wechseln. Mit dem Stadtteil Haga, dem historischne Innenhof im Kronhuset oder an der Avenyenstraße liegt man jedoch meist richtig. Am Nachmittag oder frühen Abend Bahnfahrt nach Stockholm. Die etwa dreieinhalbstündige Fahrt geht quer durch Schweden hindurch und vermittelt zumindest einen kleinen Eindruck vom winterlichen Land. 2x Hotelübernachtung in Stockholm.

4. Tag: Stockholm.

Sehenswürdigkeiten von Weltformat erwarten Sie in Stockholm. Und natürlich eine überaus schöne Stadt, die stark von der Lage am Wasser geprägt ist. Ein absolutes Muss ist dabei ein ausgiebiger Bummel durch die malerische historische Altstadt "Gamla Stan" mit ihren engen und gewundenen Gassen. Eine winterliche Atmosphäre, möglicherweise mit zugefrorenen Wasserflächen tut der Stimmung überhaupt keinen Abbruch, sondern verleiht der schwedischen Hauptstadt einen zusätzlichen märchenhaften Charme. Natürlich gibt es auch in Stockholm Möglichkeiten für ausgedehntes Shopping und Kulturangebote für jeden Geschmack. Die bekanntesten Weihnachtsmärkte sind auf dem Stortorget in der Altstadt zu finden, außerdem im Skansen Freilichtmuseum auf der Insel Djurgården. Hier sorgt die Freilichtmuseumsatmosphäre mit alten ländlichen Gebäuden für besonders schwedentypisches Flair. Erkundigen Sie sich aber auf jeden Fall an der Hotelrezeption oder der Touristinfo nach aktuellen Weihnachtsmärkten und Festveranstaltungen - und Fragen Sie, wo ein typisch schwedisches Julebord aufgetischt wird.

5. Tag: Stockholm-Kopenhagen.

Vormittags bleibt nochmal Zeit in der schwedischen Hauptstadt - für Shopping, Besichtigungen oder einen entspannten Bummel durch die Stadt. In der Markthalle am Östermalmstorg kann man in die Welt der schwedischen Delikatessen eintauchen. Am Nachmittag Bahnfahrt nach Kopenhagen. Die erholsame Reise in den modernen Schnellzügen stimmt Sie auf das letzte Highlight Ihrer Reise ein - und unterwegs sammeln Sie manche schönen Eindrücke von winterlicher Landschaft mit vielleicht zugeschneiten Wäldern, vereisten Seen und heimeligen Schwedenhäuschen. Ein besonderes Erlebnis ist auf dieser Fahrt noch die Überquerung des Øresundes auf der imposanten Brücke. Ankunft in Kopenhagen am Abend und 2x Hotelübernachtung. Je nach Ankunftszeit in Kopenhagen möchten Sie abends vielleicht noch erste Eindrücke der dänischen Metropole sammeln.

6. Tag: Kopenhagen.

Auch in der dänischen Hauptstadt warten Sehenswürdigkeiten von Weltformat auf Sie - und Kultur-, Musik- und Veranstaltungshighlights ohne Ende. Kopenhagen ist mit 17 Michelin-Sternen auch die nordische Gourmet-Metropole. Und neben den klassischen Sehenswürdigkeiten wie Nyhavn, Innenstadt, königlichem Schloss etc. bieten auch die sich im Rahmen der rasant entwickelnden Stadt entstandenen neuen Stadtviertel viele spannende Eindrücke mit spektakulären Bauwerken. Ein besonderes Erlebnis in Kopenhagen in der Weihnachtszeit ist ein Besuch im weihnachtlich geschmückten Tivoli-Vergnügungspark. Ein märchenhaftes Wunderland aus Lichtern und Schmuck erwartet Sie dort - in einer Oase mitten im Zentrum. Und auch in Kopenhagen gibt es öffentliche Hafenboote - so kann man jederzeit eine Hafenrundfahrt unternehmen und sich die Stadt vom Wasser aus ansehen.

7. Tag: Rückreise.

Je nach Ihrer Rückreiseplanung bleibt vormittags vielleicht noch Zeit für weitere Programmpunkte und Unternehmungen in Kopenhagen. Die Rückreise ist möglich mit Flug ab Kopenhagen. Oder alternativ auch mit einer Bahnfahrt durch Süd-Dänemark nach Hamburg und weiter zum Ausgangspunkt Ihrer Reise. Eine Rückreise mit der Bahn führt dann in der Regel über die Fährverbindung von Rødby nach Puttgarden auf Fehmarn.

  

Alternative Reiseverlauf: Diese Reise kann auch mit umgekehrtem Verlauf geplant werden, Beginn in Kopenhagen und Rückreise mit der Fähre von Göteborg nach Kiel. Außerdem ist denkbar, die Reise ohne Fährfahrt als eine 3-Städte-Rundtour zu planen.

Den Aufenthalt verlängern: Sie können Ihren Aufenthalt in Göteborg, Stockholm und Kopenhagen ausdehnen und nach Belieben Zusatznächte hinzubuchen.

Leistungen:

  • Fährüberfahrt Kiel-Göteborg, inkl. Abendbuffet und Frühstücksbuffet, Übernachtung in 2-Bett-Innenkabine mit Du/WC
  • 5x ÜN/F in zentralem 4* Hotel, DZ mit Du/WC, 1x in Göteborg, je 2x in Stockholm und Kopenhagen
  • Bahnfahrten Göteborg-Stockholm und Stockholm-Kopenhagen, 2. Klasse, mit Schnellzug, inkl. Platzreservierung

  

Reisetermine 2018:

täglich im Zeitraum 23.11.-21.12..

  

Anreise / Rückreise:

Individuelle Anreise nach Kiel und Rückreise ab Kopenhagen. Gerne buchen wir Ihnen für den Rückflug ab Kopenhagen die erforderlichen Flüge zu Sondertarifen oder Veranstaltertarifen hinzu. Für eine Rückfahrt mit der Bahn gibt es Europa-Spartarife der Deutschen Bahn ab Kopenhagen zu Ihrem Heimatbahnhof.

    

Reisepreis 2018 pro Person in EUR:

ab Kiel/bis Kopenhagen 
7-Tage-Reise
pro Person im DZ/Doppelkabine 845.-
EZ-Zuschlag (1x Einzelkabine,´5x Einzelzimmer) 385,-
3. Person (Erw.) im Zustellbett/3-Bett-Kabine 
550,-

Auf Anfrage: Zusatznächte, Familien-/Kinderpreise, Kleingruppen

 
 Extras, Optionen und Aufschläge Preise €
Aufpreis Standard-Außenkabine auf Fähre
30,-

Hinweise:

  • Adventsveranstaltungen und Weihnachtsmärkte finden vor allem an den Wochenenden statt - wer Weihnachtsmärkte besuchen möchte, sollte die Reise daher über ein Wochenende planen.
  • In den Städten sind Bustransfers oder Taxi zwischen Fährterminal, Bahnhöfen, Flughafen und Hotel nicht inklusive. Es gibt regelmäßig verkehrende Fährterminal- und Flughafenbusse. Die Hotels liegen in Gehabstand zum Bahnhof.

  

Kombinationsmöglichkeiten / Individuelle Varianten zum Reiseverlauf: Wenn Sie gerne noch mehr nordische Städte in der Adventszeit entdecken möchten, lassen sich noch weitere Städte einplanen. Sie können z.B. noch Oslo einschieben oder mit der Fähre von Stockholm nach Helsinki fahren.

#Advent #Göteborg #Stockholm #Kopenhagen #Weihnachtsstimmung #Weihnachtsmärkte