Aktuelle Hinweise 

Die nordischen Ländern waren zunächst vergleichsweise wenig betroffen von der Covid-19-Pandemie. Auch Schweden, das anfangs einen Sonderweg bei der Bekämpfung verfolgte, hatte zwischenzeitlich niedrige Infektionszahlen. Ab Herbst 2020 stiegen die Fallzahlen in allen Ländern wieder an. Im Februar und März 2021 lagen Dänemark, Norwegen und Finnland bei den Inzidenzwerten auf ähnlichem Niveau wie Deutschland; doch sinken die Zahlen in diesen Ländern wieder langsam. Minimale Fallzahlen werden weiterhin  aus Island gemeldet, lediglich Schweden liegt bei den Inzidenzwerten zwischenzeitlich wieder sehr hoch (April 2021). Alle Länder planen, touristische Reisen bis zum Sommerbeginn wieder zu ermöglichen - Termine oder Details sind noch nicht bekannt.

Problematisch waren und sind aktuell immer noch die nationalen Einreisebeschränkungen, die für ausländische Besucher Einreisesperren oder Quarantäne vorsehen, je nach Infektionslage im Herkunftsland. Unterschiedliche Regelungen verhindern zum Teil auch grenzüberschreitende Reisen zwischen den nordischen Ländern. Die Beschränkungen sollen aufgehoben werden, sobald das Infektionsgeschehen dies zulässt. Viele unserer Reisen sind aktuell nicht oder nur mit Einschränkungen möglich.  Gerne  erläutern wir Ihnen den tagesaktuellen Stand bezogen auf Ihre konkreten Reisepläne.

Reiseinformationen

Reiseinformationen

Nordische Länder – das Wichtigste in Kürze:

Einreisebestimmungen:

Unsere Reiseziele sind – mit Ausnahme von Russland, Nordirland und Schottland – EU-Staaten oder Staaten des Schengen-Raums und damit für EWR-Bürger problemlos zu bereisen. Personalausweis oder Reisepass genügen als Reisedokument. Für Russland ist ein Visum erforderlich.

Zahlungsmittel:

In Finnland, den baltischen Ländern und Irland ist der EURO Zahlungsmittel, alle anderen Ländern haben eigene Landeswährungen. Die Bezahlung per Kreditkarte ist weit bis sehr verbreitet, teilweise wird kein Bargeld mehr akzeptiert (z.B. in Hotels, Gastronomie). Besucher sollten daher unbedingt eine Kreditkarte mit sich führen, z.B. eine VISA oder MASTERCARD. Mit den meisten Bankkarten kann ebenfalls bezahlt werden, außerdem kann man mit diesen Karten an vielen Geldautomaten Bargeld erhalten – ein Umtausch vor der Reise ist somit nicht erforderlich.

Verständigung / Sprache:

Englisch wird fast überall gut bis sehr gut gesprochen. In Hotels, bei Touristinformationen oder an Sehenswürdigkeiten zusätzlich meist auch etwas Deutsch. In Dänemark, Schweden und Norwegen sind Beschilderungen und Hinweise für deutschsprachige Besucher aufgrund der sprachlichen Nähe oft leicht zu verstehen. Lediglich Polen kann sprachlich herausfordernder sein.

Klima / Beste Reisezeit:

Kurze aber sehr helle Sommer sind der nördlichen Lage nordischer Reiseziele geschuldet. Es kann durchaus sehr warm und sommerlich sein, jedoch sollten Besucher immer auch auf kühle Tage mit Niederschlägen vorbereitet sein. Die Winter sind lang, dunkel und je nach Ziel nass oder auch kalt bis sehr kalt, ganz im Norden mit klirrender Kälte, Schnee und Wind.

Bekleidung:

Gutes Schuhwerk gehört immer zu einer Nordlandreise, ebenso eine warme, wasserdichte Jacke und Mütze. Kleiden Sie sich nach dem „Zwiebel-Prinzip“ um sich immer gut an Temperatur und Wetter anpassen zu können. Doch auch Sommerkleidung und Badezeug gehören bei Sommerreisen ins Reisegepäck. In nordischen Ländern kleidet man sich in der Regel leger, bei besonderen Anlässen oder zu einem Restaurantbesuch jedoch mitunter auch sehr schick. Bei Winterreisen sollte auf gute und warme Funktions-Winterkleidung geachtet werden.

Gesundheitssystem:

Die Gesundheitssysteme sind je nach Reiseland auf unterschiedlichen Niveaus. Ausgezeichnete Bedingungen finden Sie in Finnland, Island und den skandinavischen Ländern vor, allerdings können dort die Entfernungen zum nächsten Krankenhaus oder Arzt/Apotheke sehr groß sein. Wichtige Medikamente sollte man selbst von zuhause mitbringen. Eine Auslandskrankenversicherung schützt vor hohen Kosten und daher sehr zu empfehlen.

Unterwegs:

Öffentliche Verkehrsmittel (Bahnen, Busse, Inlandsflüge, Fähren, Linienboote) sind sehr zuverlässig und sicher; ebenfalls die Mietwagen renommierter Anbieter. Selbstfahrer mit eigenem Fahrzeug oder Mietwagen kommen nach kurzer Eingewöhnung sehr gut zurecht, lediglich der Verkehr in großen Städten kann eine Herausforderung sein. In Irland und Schottland herrscht Linksverkehr. Achten Sie unbedingt auf die Einhaltung der nationalen Verkehrsvorschriften – neben dem möglichen Ärger sind Übertretungen meist sehr teuer!

Sicherheit:

Die nordischen Länder sind sichere Reiseziele mit eher wenig Kriminalität. In größeren Städten sollte man natürlich immer erhöhte Vorsicht walten lassen, hier gibt es Kleinkriminalität und z.T. auch Problemviertel. Parken Sie ihr Fahrzeug auf sicheren Parkplätzen (z.B. Hotelgarage) und lassen Sie nach Möglichkeit kein Gepäck, insbesondere keine Wertsachen im Fahrzeug.

  

Weitere Reiseinformationen für einzelne Länder als PDF:

Norwegen Island Irland Polen
Schweden Färöer-Inseln Schottland Estland
Finnland Grönland Lettland
Dänemark Litauen

Reiseversicherungen

Versicherungsschutz für eine sorglose Reise

Zu Ihrer Reise empfehlen wir insbesondere eine Reiserücktrittversicherung sowie eine Auslandskrankenversicherung. Prüfen Sie, inwieweit entsprechender Versicherungsschutz eventuell bereits vorhanden ist.

Reiserücktrittversicherung:

Eine Reiserücktrittsversicherung erstattet Ihnen die Reiserücktrittskosten, wenn Sie Ihre Reise stornieren müssen, z.B. aufgrund von Krankheit, Unfall oder ähnlichen Ereignissen. Sie können diese Versicherung als einmalige Versicherung oder Jahresversicherung abschließen.

Auslandskrankenversicherung:

Die Auslandskrankenversicherung schützt Sie im Schadenfall vor hohen Arzt- und Krankenhauskosten.

Versicherungspakete:

Mit einem Versicherungspaket können Sie eine Reiserücktritts- mit einer Reiseabbruch-, Auslandskranken-, Reisehaftpflicht- und Reiseunfall-Versicherung kombinieren.

  

Buchen Sie Ihren Versicherungsschutz bequem online:

Über folgenden Link können Sie Ihren Versicherungsschutz und Versicherungsumfang wählen und bequem online buchen. Es werden Ihnen verschiedene Produkte zur Auswahl angezeigt.

Allianz-Travel Reiseschutz hier online buchen

Wir vermitteln Allianz-Travel Versicherungen, eine Marke der AWP P&C S.A.


Rechtliches

Eigene Pauschalreisen:
Als Reiseveranstalter (Top-Nord GmbH) bieten wir Pauschalreisen im Sinne der Richtlinie (EU) 2015/2302 an. Bei dieser Reiseart werden mindestens zwei unterschiedliche Reisearten zu einem Reisepaket verbunden und mit Gesamtpreis angeboten. Das angefügte Formblatt Pauschalreise gibt Ihnen dazu wichtige Informationen und Hinweise. Für diese Reisen erhalten Sie einen Sicherungsschein der R+V Versicherung AG (Wiesbaden).
Vermittlung von Pauschalreisen anderer Veranstalter oder von Einzelleistungen:

Bei der Vermittlung von Pauschalreisen anderer Reiseveranstalter oder der Vermittlung von Einzelleistungen gelten die Reisebedingungen des jeweiligen Anbieters, die wir Ihnen bei Angebotserstellung zukommen lassen. Wir sind in diesen Fällen lediglich als vermittelndes Reisebüro für Sie tätig. Bei einer vermittelten Pauschalreise wird der Sicherungsschein vom Veranstalter dieser Reise gestellt.

Zahlungsmodalitäten:
Anzahlung und Restzahlung des Reisepreises kann per Überweisung erfolgen. Ebenfalls möglich sind Kreditkartenzahlungen, die über unseren Zahlungsdienstleister First Cash Sollution GmbH, Offenburg abgewickelt werden. Für Kreditkartenzahlungen senden wir Ihnen einen individuellen Bezahl-Link zu, über den Sie die Kreditkartenzahlung selbst veranlassen können. So bleiben sensible Kreditkartendaten bei Ihnen.
First Cash Sollution GmbH
Datenschutz, AGB, Impressum:

Beachten Sie unserer Hinweise zum Datenschutz, unsere Allgemeinen Reisebedingungen, sowie unsere Angaben im Impressum.

Mitgliedschaften:
Als Reiseveranstalter sind wir Mitglied in der AER-Kooperation.
AER